Risikomanagement im Zeitalter von Industrie 4.0

Die Gefahren vernetzter Wertschöpfung erkennen und beherrschen lernen

Die Digitalisierung der Wirtschaft stellt Unternehmen vor neue ungeahnte Herausforderungen. Ohne ein entsprechen­des Risikomanagement können durch die zunehmende Vernetzung unternehmensübergreifender Prozesse Risiken schnell zu kleinen Problemen werden oder sogar in einem großen Desaster enden. Ein systematischer Ansatz im Risikomanagement wird daher gerade auch für mittelständische Unternehmen unabdingbar. Doch Risikomanagement ist kein Zauberwerk, sondern die Kombination von einer erlernbaren Methodik mit gesundem Menschenverstand. Die Anwendung dieser Methode auf praktische Fälle erlernen Sie in diesem zweitätigen Seminar und zwar in mittelstandsadäquater, d. h. praxisgerechter, Form.

Unser Seminar vermittelt Ihnen das Know-how, mit einer geeigneten Systematik für Ihr Unternehmen schrittweise ein unternehmensspezifisches Risikomanagement aufzubauen.

Zielgruppe

Führungskräfte Einkauf, Produktion, Logistik, Vertrieb und Controller

Inhalte

1. Seminartag: Methodik und Prozesse 

  • Risikomanagement als Prozess (Identifikation, Bewertung, Berichterstattung, Maßnahmenprüfung, -umsetzung, Controlling, Lernprozesse)
  • Einführung in die Risikoformen und -klassen
  • Praktische Übungen an Hand von Fallbeispielen

2. Seminartag: Der Aufbau des Risikomanagements im Unternehmen

  • Einführungsprozess, Regelung der Zuständigkeiten und Abläufe unterschiedlicher Organisationsformen
  • Zusammenhang Risikomanagement, ISO 9001, Compliance
  • Fallbeispiele zu Methodik und Transfer
  • Einbringen von Risikofragen zum Unternehmen
  • Gruppendiskussion mit Workshop-Charakter

Termine

29.-30. September 2017

oder 02.-03. März 2018

oder 28.-29. September 2018

Dauer

Jeweils 2 Tage

Kosten

1.250 Euro zzgl. MwSt. (7%)

Teilnehmerzahl

mindestens 10

maximal 20

Jetzt Anmelden!

Für Ihre Anmeldung klicken Sie bitte auf das gewünschte Datum:

29. - 30. September 2017

02. - 03. März 2018

28. - 29. September 2018

Dozenten

Professor Dr. Bernard Wagemann

Emeritierter Professor

Seit 1997 an der HNU, der unter anderem Unternehmensführung und strategisches sowie internationales Management lehrte.


Professor Dr. Elmar Steurer

Vizepräsident Forschung und Nachhaltigkeit.

Professor für Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Controlling an der HNU.

15 Jahre Berufserfahrung in Finanzen, Controlling und Risikomanagement.

Kontakt

Zentrum für Weiterbildung

zfw@hs-neu-ulm.de
Phone:
0731/9762-2525
Büro:
Hauptgebäude,ZWEI, 15 BÜRO

Akkreditierungen und Zertifikate