Das studentische Team MOVE

MOVE ist ein Team aus mehreren Studierenden und Mitarbeitern der Hochschule Neu-Ulm (HNU) welches im März 2016 ins Leben gerufen wurde.

MOVE setzt sich für mehr Offenheit, Verantwortung und Engagement an der Hochschule ein. Es bildet dabei das gemeinsame Dach für die verschiedenen Initiativen der HNU, welche zum einen die Themen Integration und ein gemeinsames Miteinander, und zum anderen das Thema Nachhaltigkeit, fördern.

Zu den Aufgaben zählt insbesondere die Konzeption und Koordination der einzelnen Maßnahmen, die vorrangig auf ehrenamtlicher Basis von Studierenden getragen werden. Dabei stellt MOVE eine Mittelstelle zwischen den Studierenden der Hochschule Neu-Ulm, der Hochschule selbst und Non-Profit-Organisationen in der Region dar.

HNU welcomes refugees ist aktuell eines der Hauptprojekte von MOVE. Dabei unterstützt MOVE das Ziel der HNU, studieninteressierte Flüchtlinge zu identifizieren, zu einem erfolgreichen Studium zu führen und diese währenddessen dabei zu unterstützen.

Aktuelle Projekte

Aktuell steht vor allem die Integration und Unterstützung Geflüchteter im Vordergrund, die sich für ein Studium an der HNU interessieren. Dazu haben wir ein Buddy-Programm entwickelt, in welchem sich Studierende der HNU engagieren können. Die ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren unterstützen nicht nur bei Fragen zum Studium, sondern tragen durch gemeinsame Freizeitaktivitäten auch einen Teil zur Integration in die Gesellschaft bei.

Weitere Möglichkeiten für ein Ehrenamt, wären beispielsweise die Betreuung von Flüchtlingskinder und die Unterstützung von Sprachkursen.

Du möchtest Dich im Zuge dessen über MOVE und die aktuellen Projekte informieren, suchst Kontakte, hast eigene Ideen oder möchtest uns auf einem anderen Weg unterstützen? Dann kontaktiere uns per Mail oder Facebook.

Das hat auch Eva, BWL-Studentin an der Hochschule Neu-Ulm, vor einigen Monaten getan. Sie hat uns kontaktiert, weil sie ausgebildete Friseurin ist und mit diesem Können gerne den Geflüchteten in der Region eine Freude machen wollte. Wir haben dann für sie den Kontakt zum Flüchtlingsheim hergestellt und seither schneidet sie dort regelmäßig Flüchtlingsfrauen- und Kindern die Haare.

Eva in Aktion

Vergangene Projekte

  • Fußballturnier: Im Sommersemester 2016 organisierte ein Mitarbeiter der HNU ehrenamtlich ein Fußballturnier zwischen Studierenden der HNU und Geflüchteten aus der Region Ulm/Neu-Ulm.
  • Buddy-Programm: Zur Integration und Unterstützung Geflüchteter wurde ein Buddy-Programm gegründet, in welchem Studierende der HNU als ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren Geflüchteten an der HNU und darüber hinaus zur Seite stehen. 
  • Leitfäden: Um interessierte Geflüchtete sowie auch interessierte Studierende der Hochschule Neu-Ulm über aktuelle Fragen aufzuklären, wurden von MOVE zwei Leitfäden entwickelt, welche als erste Orientierung dienen sollen. 
  • Themenwoche „Flucht & Asyl“: Als Auftaktveranstaltung fand zu Beginn des Sommersemesters 2016 eine Themenwoche an der HNU statt. Bei dieser wurden zum einen die Studierenden der HNU über die Situation der Geflüchteten aufgeklärt, zum anderen wurde eine Kino-Veranstaltung sowie ein abendliches Get-Together organisiert, um auch den Geflüchteten vor Ort etwas Abwechslung und eine Möglichkeit zur Integration zu bieten.
  • Flüchtlingsinformationstag: Schon bevor MOVE als eigenständige Initiative agierte, wurde Infoveranstaltungen an der HNU organsiert, bei welchen sich studieninteressierte Geflüchtete über ihre Möglichkeiten an der HNU und in der Region informieren konnten.

Weitere Informationen

MOVE wird im Rahmen der Ausschreibung „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“ vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit einer studentischen Hilfskraftstelle gefördert.

Das Team von MOVE arbeitet nicht nur eng mit internen Stakeholdern wie dem International Office, der Abteilung Studium und dem ZiieL zusammen, sondern auch mit den Studierenden des Wahlpflichtfachs „Service Learning: Integrationsmentoring“ und externen Akteuren, wie dem Landratsamt Neu-Ulm oder den Flüchtlingsunterkünften der Region.

Falls Du Fragen hast, schreib uns eine E-Mail an folgende Adresse: hnumove@hs-neu-ulm.de oder kontaktiere uns bei Facebook www.facebook.com/hnumove

Dort findest Du ebenfalls weitere Informationen zu unseren aktuellen Projekten, sowie weitere News rund um die Themen Offenheit, Verantwortung und Engagement.

Akkreditierungen und Zertifikate