25 Jahre Hochschule Neu-Ulm: Über 500 Besucher erlebten den modernen Hochschulcampus

Neu-Ulm, 22.05.2019

„Junge Stadt – Innovative Hochschule“ unter diesem Motto feierte die Hochschule Neu-Ulm gemeinsam mit der Stadt Neu-Ulm Jubiläum und öffnete am 17. Mai ihre Türen. Über 500 Besucherinnen und Besucher konnten die Hochschule Neu-Ulm kennenlernen und den modernen Campus erleben.

Ob 3D-Drucker, das Medienlabor mit Green Screen oder moderne Virtual-Reality-Applikationen im Gesundheitsmanagement-Labor – die moderne Ausstattung begeisterte die Gäste, die bei Campus-Führungen und mit einem Rallyespiel von 16 bis 22 Uhr die Hochschule Neu-Ulm entdecken konnten.

Neben den Führungen durch die Labore und durch das Medienzentrum gab es Informationen für Schülerinnen und Schüler sowie für Erwachsene mit Interesse an Weiterbildung, Studierendenprojekte und Informationen zu Aktivitäten des Hochschulverbunds InnoSÜD.

Auch der Neubau wurde dem Jubiläum gemäß geschmückt: Ein Projekt des Stadtarchivs Neu-Ulm mit Schülerinnen und Schülern des Zentrums für Gestaltung Ulm zeigt bis noch mindestens September 2019 an der Fassade die Entwicklung des Wiley-Viertels bis zur heutigen Nutzung mit zahlreichen historischen Bildern und Hintergrundinformationen. Ein echter Hingucker, der regelmäßig Spaziergänger oder Radfahrer zum Anhalten bewegt.

Ebenfalls auf dem Gelände der Hochschule zeigte die Continental AG erlebbare Technologien der Mobilität von morgen. So konnten die Besucherinnen und Besucher sich von einer Kamera mit Gestenerkennung filmen lassen und autonom parkenden Autos zusehen, die auch ohne Fahrer den Weg in die Parklücke fanden.

Umrahmt wurde der Tag der offenen Tür mit Live-Musik der HNU-Band und der Ulmer Band Kante. Für das leibliche Wohl sorgten Foodtrucks und das Studentenwerk Augsburg.

Zum Ausklang des Tages versammelten sich trotz Nieselregens die Besucherinnen und Besucher vor der HNU, um eine Video-Ton-Installation zu betrachten, die das Kunstwerk „Tor und Bühne“ illuminiert. 

Das Kunstwerk „Tor und Bühne“ wird mit einer Video-Ton-Installation illuminiert.
Das Kunstwerk „Tor und Bühne“ wird mit einer Video-Ton-Installation illuminiert.

« zur Übersicht

Akkreditierungen und Zertifikate