Studierende der HNU und aus dem Oman entwickeln digitale Lösungen für regionales Unternehmen

Neu-Ulm, 11.10.2019

Wie können Unternehmen die Potenziale der Digitalisierung nutzen? Damit befassten sich in einer Kompaktwoche jeweils zwölf Studierende der HNU und der Partnerhochschule GUtech aus dem Oman.

Die Studierenden entwickelten digitale Lösungen für das Shop Floor- und das Auftragsmanagement der Georg Fischer GmbH & Co. KG mit Sitz in Günzburg, einem Hersteller von mobilen Verkaufsfahrzeugen. Nach einer intensiven Analyse der Aufgabenstellung sowie Interviews mit Mitarbeitern und Kunden entwickelten die Studierenden digitale Lösungsansätze, realisierten Software-Prototypen und testeten diese mit Mitarbeitern und Kunden.

Für Petra Fischer Steber, Geschäftsführerin der Georg Fischer GmbH & Co. KG, war das Kooperationsprojekt mit der Hochschule Neu-Ulm, in dem neue Lösungsansätze für die Digitalisierung des Unternehmens entwickelt und umgesetzt wurden, ein voller Erfolg: „Wir sind begeistert, wie Studierende es geschafft haben, in nur fünf Tagen die Komplexität unserer Prozesse nicht nur zu verstehen, sondern auch konkrete Verbesserungsvorschläge herauszuarbeiten und diese anhand von realen Prototypen umzusetzen.“ 

Oliver Stipar von der IHK Schwaben sieht in diesem Projekt einen hervorragenden Know-how-Transfer zwischen der HNU und Unternehmen der Region: „Ich bin sicher, dass die Lösungsansätze der Studierenden nicht nur die Georg Fischer GmbH, sondern zukünftig auch weiter Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung unterstützt und voranbringt.“

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Daniel Schallmo, Prof. Klaus Lang

HNU Studierende und Studierende aus dem Oman entwickeln digitale Lösungen
HNU Studierende und Studierende aus dem Oman entwickeln digitale Lösungen
Es wurden konkrete Verbesserungsvorschläge erarbeitet
Es wurden konkrete Verbesserungsvorschläge erarbeitet
Projektfazit: hervorragender Know-how-Transfer
Projektfazit: hervorragender Know-how-Transfer
 

« zur Übersicht

Akkreditierungen und Zertifikate