Robert Rockmann schließt seine Dissertation erfolgreich ab

Neu-Ulm, 13.11.2019

Am 31. Oktober 2019 hat Robert Rockmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Dienstleistungsmanagement (IDLM), seine Dissertationsschrift mit dem Titel „Consumer Health Information Technology: Motivation, Ability, and Opportunity in the Contexts of Older People and Fitness Tracking Technology“ erfolgreich an der Universität Bamberg verteidigt und wurde zum Dr. rer. pol. promoviert.

Prof. Dr. Heiko Gewald und der frischgebackene Dr. Rockmann

Seine Forschungsarbeit untersucht die Fragestellung inwieweit die Nutzung von konsumentenorientierter Informationstechnologie gesundes Verhalten und Wohlbefinden der Menschen unterstützen kann. Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage entwickelte Herr Rockmann ein theoretisches Rahmenwerk, das das Zusammenspiel der Nutzungsmöglichkeiten der IT (z.B. Selbstüberwachung, Entscheidungs­unterstützung) sowie der Motivationen (z.B. Gesundheitsbedürfnisse und -ziele) und Fähigkeiten (z.B. IT- und Gesundheitskompetenzen) der Nutzer betrachtet. Die kumulative Dissertation widmete sich dazu zwei gesundheitsrelevanten Problemfeldern, die von hoher gesellschaftlicher Bedeutung sind, mit jeweils sechs Forschungsbeiträgen: die alternde Gesellschaft und der Einfluss regelmäßger Bewegung auf die Gesundheit. Zwei der Forschungsbeiträge, die Dr. Rockmann in seiner Zeit an der HNU publiziert hat, wurden mit Best Paper Awards ausgezeichnet.

« zur Übersicht

Akkreditierungen und Zertifikate