Unternehmen in der Region profitieren von der Wissenschaft

Neu-Ulm, 16.12.2016

Die Digitalisierung hat die Anforderungen an IT-Abteilungen in den letzten Jahren verändert: Sie sollen einen aktiven Wertbeitrag leisten und Innovationen vorantreiben. Professoren des Instituts für Dienstleistungsmanagement der Hochschule Neu-Ulm (HNU) gründeten hierfür 2014 im Zusammenschluss mit Unternehmen aus der Region den IT Executive Circle (ITEC). Der ITEC ist eine Plattform zum Austausch über IT-Themen und die Entwicklung neuer IT-Modelle.

Der IT Executive Circle wurde vom Institut für Dienstleistungsmanagement unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Bayer (ganz links) gegründet.

„HNU-Experten beleuchten Themen und Fragestellungen der IT-Leiter und Erstellen dazu konkrete Empfehlungen und Handreichungen“, so Prof. Dr. Thomas Bayer, Direktor des Instituts für Dienstleistungsmanagement der HNU. Aktuell entwickelten die Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts ein Modell, das die Veränderungsgeschwindigkeit der Unternehmens-IT darstellt. Die Ergebnisse beschreiben die Reaktionsfähigkeit der Unternehmen in Abhängigkeit ihrer Ziele und zeigen ungenutzte Potenziale auf. Das Institut für Dienstleistungsmanagement hat dazu Maßnahmen entwickelt, mit denen sich die IT-Abteilungen weiterentwickeln können.

Der IT Executive Circle wurde 2014 vom Institut für Dienstleistungsmanagement der HNU und Unternehmen aus der Region gegründet. Zwei Mal im Jahr treffen sich die IT-Leiterinnen und Leiter mit den Mitgliedern des Instituts und tauschen sich zu aktuellen Themen wie „Werkzeuge für die Erfolgsmessung der IT-Serviceorganisation“ oder „Industrie 4.0“ aus. Die Unternehmen profitieren dabei nicht nur von den entwickelten Maßnahmen, sondern auch von der Aktualität wissenschaftlicher Erkenntnisse und dem Erfahrungsschatz der beteiligten IT-Abteilungen. Zum ITEC gehören derzeit die IT-Leiter von neun Firmen: AL-KO Kober SE, Carl Zeiss SMT GmbH, Erwin Hymer Group AG, Kässbohrer Geländefahrzeug AG, PERI GmbH, Schuler AG, Uzin Utz AG, Wieland-Werke AG, WMF AG.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Thomas Bayer

« zur Übersicht

Akkreditierungen und Zertifikate