Über den Dächern von Illertissen – Ein neuer Park am Vöhlinschloss?

Neu-Ulm, 07.10.2016

Angehende Landschaftsarchitektinnen und -architekten entwerfen Visionen für den Schlossgarten und zeigen sie in einer Ausstellung

32 Studierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf haben sich damit beschäftigt, wie der alte barocke Schlossgarten des Vöhlinschlosses wieder „hoffähig“ gemacht werden kann. Eine Ausstellung im Hochschulzentrum Vöhlinschloss zeigt vom 20. Oktober bis 9. Dezember 2016 die besten Ergebnisse in Form von Modellen, Plänen und Illustrationen.

Noch ist das Gelände des ehemaligen Barockgartens auf dem Illertisser Schlossberg größtenteils hinter einer Backsteinmauer verborgen, doch Studierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf aus dem Studiengang Landschaftsarchitektur mit dem Studienschwerpunkt Freiraumplanung haben Ideen für die Grünfläche: Mit sieben Modellen, zahlreichen Illustrationen, Visualisierungen und Plänen zeigen sie in einer Ausstellung zehn verschiedene Ansätze, wie die Zukunft des Gartens aussehen könnte.

Eröffnet wird die Ausstellung mit einer feierlichen Vernissage am 19. Oktober 2016 im Hochschulschloss. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Uta M. Feser, Präsidentin der Hochschule Neu-Ulm und Jürgen Eisen, Erster Bürgermeister der Stadt Illertissen, stellen zwei der betreuenden Professorinnen, Birgit Schmidt und Ingrid Schegk, in einer Führung gemeinsam mit den Studierenden das Gesamtprojekt und die einzelnen Entwürfe vor.

Der Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, 19. Oktober 2016, um 18.30 Uhr im Hochschulzentrum Vöhlinschloss, Schlossallee 25, 89257 Illertissen, statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung bis zum 14. Oktober 2016 unter anmeldung@hochschulschloss.de wird gebeten.

Die Ausstellung ist vom 20.Oktober 2016 bis zum 9. Dezember 2016 immer Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16.30 Uhr im Hochschulschloss zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Die Entwürfe und Ihre Schöpferinnen und Schöpfer:

Schlossgarten am Brückenkopf
Tanja Camphausen, Sarah Jankowski, Arne Jansen, Sabine Schneider

DI FUSION
Gina-Clara Fehringer, Dominik Größlich, Sebastian Gschanes, Anne-Maria Praetorius

Vöhlinschloss Illertissen – Einklang durch Dreiklang
Anna Kuptz, Anna Mühlenbeck, Annabel Röhl

Tangram Garten Illertissen
Rémi Pernet-Mugnier, Nicole Thal, Marie-Theres Weibhauser, Fabian Wiederkehr

Illertissener Duftgarten
Annick Coulon-Fontenay

Vöhlinterrassen – Schlossgarten mit Weitblick
Verena Edelmann, Florian Heinrich, Johannes Persinger

Walled Odor – Landschaftspark in Illertissen
Henning Hauck, Philipp Kropp, Ifueko Marianne Ogbomo

GartenStadt – sensibel erholsam innovativ naturnah
Corinna Klein, Theresia Krimmer, Anna Magdalena Möser

Illertissen im Zeichen der Biene
Alexandra Diem, Maren Grahmann, Carina Feldmeier, Barbara Fischer

Schlossgarten Illertissen – ein Ort für neue Perspektiven
Moritz Soeder, Sven-Marvin Sommer, Maxi Zahn, Julia Ziegler

Ansprechpartner:
Werner Martin
Geschäftsleitung und Wissenschaftlicher Koordinator Hochschulzentrum Vöhlinschloss
07303-159840-1

werner.martin@hochschulschloss.de
www.hochschulschloss.de

DI FUSION: Entwurf von Gina-Clara Fehringer, Dominik Größlich, Sebastian Gschanes und Anne-Maria Praetorius
Vöhlinterrassen – Schlossgarten mit Weitblick: Entwurf von Verena Edelmann, Florian Heinrich und Johannes Persinger

« zur Übersicht

Akkreditierungen und Zertifikate