Erste Hilfe

Kleine Hilfe, große Wirkung. Vom Pflaster über den Verband bis zur Mund-zu-Mund-Beatmung – die ersten Hilfsmaßnahmen unmittelbar nach einem Unfall können lebensrettend sein. In der Zeit bis zum Eintreffen professioneller Hilfe ist jeder Einzelne verpflichtet, die Erstversorgung von kranken oder verunglückten Personen zu leisten. Unsere Ersthelfer helfen Ihnen gern!

Wo finde ich Erste-Hilfe-Material?

Erste-Hilfe-Stationen im Hauptgebäude der HNU:

  • Erste-Hilfe-Raum im lila Treppenhaus (inkl. Liege, Wolldecke, Augenspülflasche und Defibrillator)
  • Fakultätssekretariat IM (Büro EINS 30, Cathrin Steimann)
  • Honold-Club (Club E, 2. Stock) in Küchenzeile


Erste-Hilfe-Stationen im Edison-Center:

  • Haus 1 Ebene 1: Erste-Hilfe-Koffer an der roten Wand des “Bubble”
  • Haus 3 Ebene 1: Erste-Hilfe-Schrank im Besprechungszimmer
  • Haus 4 Ebene 1: Erste-Hilfe-Schrank, Defibrillator, Wolldecke und Liege (zusammenklappbar zum Transport im Edison) im Kopierraum
  • Haus 4 Ebene 2: Erste-Hilfe-Koffer
  • Haus 4 Ebene 3: bedient sich am Koffer in Ebene 2

Erste-Hilfe-Stationen in der Steubenstraße:

  • Erste-Hilfe-Raum im 1. Stock, Raum A206 (inkl. Defibrillator)

Alle Erste-Hilfe-Stationen beinhalten alle notwendigen Erste-Hilfe-Artikel sowie ein Verbandsbuch, in das eingetragen werden MUSS, was von wem entnommen wurde.

Haben Sie wichtiges Erste-Hilfe-Material entnommen? Bitte melden Sie dies unverzüglich bei Frau Tamara Ohnewald, so dass Material nachbestellt und eine stets vollständige Ausstattung gewährleistet ist.

Die Entnahme einzelner Pflaster bedarf keiner Meldung, hier ist die Eintragung im Verbandsbuch ausreichend.

Die Ersthelfer der HNU

Wirkungsvolle Erste-Hilfe setzt entsprechende Kenntnisse voraus. Ersthelfer sind ausgebildete Laien, die als Erste am Ort des Geschehens Maßnahmen ergreifen können, um akute Gefahren für Leben und Gesundheit abzuwenden.
An der HNU werden laufend Ersthelfer neu ausgebildet sowie das Wissen der bestehenden Ersthelfer durch regelmäßige Schulungen aktuell gehalten. Damit verfügt die HNU über Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner überall auf dem Campus – denn im Ernstfall kann jede Sekunde wichtig sein. Zögern Sie daher nicht unsere Ersthelfer zu kontaktieren!

Unfallanzeige

Sollten Sie auf Ihrem Weg zur Hochschule oder an der Hochschule einen Unfall erleiden, melden Sie den Unfall bitte bei Frau Sarah Redieck, da eine Unfallanzeige bei der Bayerischen Landesunfallkasse erfolgen muss. Bitte beachten Sie im Falle eines Dienstunfalles folgende Hinweise:

Sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, ist es wichtig, dass Sie einen Durchgangsarzt (D-Arzt) aufsuchen. Ausschließlich ein D-Arzt ist im Falle eines Dienstunfalles berechtigt, Sie zu behandeln (ausgenommen hiervon sind lebensrettende Maßnahmen).

Der Durchgangsarzt entscheidet, ob eine allgemeine Heilbehandlung beim Hausarzt durchgeführt wird oder wegen Art oder Schwere der Verletzung besondere Heilbehandlung erforderlich sind, die er dann regelmäßig selbst durchführt. In Fällen der allgemeinen (hausärztlichen) Behandlung überwacht er den Heilverlauf.

Ausbildung zum Ersthelfer

Sie sind Mitarbeiter/in der HNU und haben Interesse an einer Ausbildung zum Ersthelfer? Dann sprechen Sie uns einfach an.
Die Grundausbildung zum Ersthelfer umfasst einen Tag. Der Auffrischungskurs dauert ebenfalls einen Tag und muss alle zwei Jahre erfolgen. Als Beschäftigte/r der Hochschule Neu-Ulm haben Sie das Recht, sich während Ihrer Arbeitszeit zum Ersthelfer aus- und fortbilden zu lassen.

Akkreditierungen und Zertifikate