Ausgehen / Musik

Wo kann ich in Ulm/Neu-Ulm ausgehen?

Am Abend ist in den Bars und Kneipen rund um das Ulmer Rathaus, im Fischerviertel und in der Ulmer Innenstadt so ziemlich jede Musikrichtung vertreten. Neben dem Kulturzentrum Roxy und dem Ulmer Zeltfestival, das im Sommer sechs Wochen lang Kabarett und Musik in der Friedrichsau bietet, sind vor allem die kleineren Einrichtungen hervorzuheben.

Im Cat oder im Charivari wird Musik unterschiedlicher Stilrichtungen geboten. Die Live-Locations in Sachen Indie- und Alternative-Rock sind u.a. der Büchsenstadel und die Pufferbar. Wer auf Punk und Hardcore steht, wird im Beteigeuze bedient. Konzerte im kleinen Rahmen finden in Neu-Ulm im Café D'Art (Soul, Blues) statt.
Einige Clubs haben auch unter der Woche geöffnet, wie beispielsweise das Citrus, Frau Berger oder das Myers.
Auch im Wiley-Club, einem ehemaligen amerikanischen Offiziers-Casino, gibt es regelmäßig Partys und Konzerte.
Live-Musik unter freiem Himmel bieten die Open-Air-Veranstaltungen im Neu-Ulmer Glacis-Stadtpark, wo im Sommer vor allem regionale Bands auftreten.

In der rathiopharm arena finden meist große Konzerte und Shows statt.

Akkreditierungen und Zertifikate