Gesichter des Engagements an der HNU

An der Hochschule Neu-Ulm engagieren und betätigen sich viele Studierende, Mitarbeiter, Professoren und Lehrbeauftragte ehrenamtlich. In ihrer Freizeit unterstützen sie Vereine, Institutionen und Organisationen und tragen damit zum Wohl der Gemeinschaft bei. move hat mit einigen von ihnen gesprochen und möchte euch im folgenden die Interviews vorstellen.

Melina
Pfadfinderin „Stamm Eulen“ des BdP (Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder)

Interview mit Melina

Melina studiert Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation (IMUK) im Bachelor. In ihrer Freizeit ist sie die stellvertretende Stammesführung bei den Pfadfindern „Stamm Eulen“ des BdP (Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder).

Was ist meine Aufgabe?
Stellvertretende Stammesführung

Warum bin ich aktiv?
Die Jugendarbeit und die Aktionen im Team machen mir sehr viel Spaß und man lernt schnell nette Leute mit einer ähnlichen Lebenseinstellung kennen.

Was lerne ich dabei? / Was habe ich davon?
Was es bedeutet in einem Team zu arbeiten, Aktionen (wie z.B. Zeltlager) zu planen und Projekte zu verwirklichen. Es freut mich immer zu sehen, wie viel Spaß die Kinder an den für sie geplanten Aktionen haben. Außerdem bieten sich auch immer wieder Möglichkeiten, an größeren, deutschlandweiten oder sogar internationalen Aktionen teilzunehmen, von denen man immer sehr viele, schöne Erinnerungen mitnimmt.


Karen Füller
Austragen von Gemeindeblättern in der Andreasgemeinde in Ludwigsfeld

Interview mit Karen Füller

Karen Füller arbeitet in der Bibliothek der HNU. Dort ist sie für den Erwerb von E-Books und Datenbanken, die Pflege der Forschungsdatenbank E-Print, die Einstellung und Betreuung der studentischen Hilfskräfte. sowie die Servicethekezustäding. Seit 6 Jahren trägt sie die Gemeindeblätter der Andreasgemeinde in Ludwigsfeld aus.

Was ist meine Aufgabe?
Verteilung der Gemeindeblätter.

Warum bin ich aktiv?
Ich wurde direkt vom Pfarrer angesprochen. Engagement ist bei uns wichtig und das Ehrenamt lässt sich perfekt mit einem Spaziergang mit unserem Hund verbinden.

Was lerne ich dabei? / Was habe ich davon?
Es gibt mir ein gutes Gefühl, einen kleinen positiven Beitrag geleistet zu haben.


Professorin Dr. Julia Kormann
Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Stiftung Neu-Ulm (Förderverein der Bürgerstiftung)

Interview mit Dr. Julia Kormann

Professorin Dr. Julia Kormann ist Professorin für Unternehmenskommunikation, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Nachhaltigkeit an der HNU. Sie engagiert sich als Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Stiftung Neu-Ulm (Förderverein der Bürgerstiftung).

Was ist meine Aufgabe?
Wir fördern zivilgesellschaftliches Engagement für das Gemeinwohl in Neu-Ulm. Daher ist vor allem die Spendenakquise unsere Aufgabe. Jedoch bedeutet es eigentlich mehr – für mich: „Hinschauen mit System“.

Warum bin ich aktiv?
Hier in Neu-Ulm habe ich ein Gefühl von Beheimatet sein. Den tollen Menschen in der Region möchte ich dafür etwas zurückgeben.

Was lerne ich dabei? / Was habe ich davon?
Mir macht die Arbeit großen Spaß, ich sehe das als mein Hobby an.


Jens
Ehrenamtlicher Mitarbeiter beim SSV Ulm 1846 Fußball

Interview mit Jens

Jens ist wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Bereich Nachhaltigkeit und digitale Kommunikation an der HNU. Er engagiert sich als ehrenamtlicher Mitarbeiter beim SSV Ulm 1846 Fußball im Bereich Marketing.

Was ist meine Aufgabe?

Alles rund um den Bereich Marketing, z.B. Spieltagbetreuung des oberen VIP Bereichs, strategische Planung und Vorbereitung von Einzelspieltagevents, Aktionen an verkaufsoffenen Sonntagen usw. aber auch die Mitgestaltung und Unterstützung des Marketings und dessen Aufbau.

Warum bin ich aktiv?
Ich habe damals im Master Sportmanagement studiert und hätte auch gern im Profifußball gearbeitet. Allerdings hat sich das nach meinem Master so nicht ergeben, jedoch wollte ich nicht ganz auf den Fußball verzichten und so bleibt er mir zumindest im Ehrenamt erhalten.


Was lerne ich dabei? / Was habe ich davon?
Mir macht die Arbeit sehr viel Spaß und ich kann dem SSV Ulm Fußball dabei helfen wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Außerdem habe ich mit dem Ehrenamt angefangen, als ich 2016 neu in die Stadt gekommen bin. So konnte ich direkt ein soziales Umfeld aufbauen. Langfristig lerne ich viele Unternehmen, andere Vereine und Geschäftsführer kennen, was mir natürlich auch einen leichteren Einstieg in eine Karriere nach der HNU ermöglichen kann.


Eva
Tierheim Weißenhorn

Interview mit Eva

Eva studiert Betriebswirtschaft an der HNU. In ihrer Freizeit unterstützt sie das Tierheim in Weißenhorn.

Was ist meine Aufgabe?

Im Tierheim übernehme ich alle Aufgaben, die die anderen Mitarbeiter auch haben. Neben putzen, Tiere vom Tierarzt abholen, Tiere wiegen, Gassi gehen usw. wird natürlich auch geschmust. Man kann aber auch nur zum Katzen streicheln oder Gassi gehen kommen.

Warum bin ich aktiv?
Wenn man einmal im Tierheim war und erlebt hat, wie sehr sich die Tiere über etwas Aufmerksamkeit freuen, kommt man gerne immer wieder. Außerdem ist es schön zu sehen, wie sie aufgepäppelt werden, sich einleben, immer neugieriger werden, ihre Eigenheiten zeigen und dann irgendwann ein neues Zuhause finden. Vorsicht: Man verliebt sich in jedes einzelne Tierchen :)


Was lerne ich dabei? / Was habe ich davon?
Zum Einen macht es mir viel Spaß und ist mir wichtig, zum Anderen ist es ein guter Ausgleich zum Studium.


Michela
Studierendenvertretung und Kulturprogramm

Interview mit Michela

Michela ist Studentin im Bachelor Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen. Sie engagiert sich für die Studierendenvertretung und für das Kulturpogramm an der HNU.

Was ist meine Aufgabe? 
Im Kulturprogramm der HS bin ich verantwortlich für die Organisation und Durchführung eines oder mehrerer Module bzw. Aktivitäten, die im Semester für die Studierenden angeboten werden.

In der Studierendenvertretung sind die Aufgaben sehr unterschiedlich. Die Organisation von und Helfen bei Events, regelmäßige Konventsitzungen, Gespräche mit Dozenten gehören da zum Beispiel dazu -nur um einige Aufgaben zu nennen. Die Aufgaben variieren also stark und es kommt immer darauf an was gerade so ansteht. Ich kümmere mich außerdem auch um die Finanzen der StuVer.

Warum bin ich aktiv?
Spaß und die Möglichkeit neue Soft Skills zu erlernen

Was lerne ich dabei? / Was habe ich davon?
Ich habe vor allem in der StuVer nochmal neue Leute aus anderen Studiengängen und Semestern kennen lernen können. Außerdem bereitet es mir Freude, etwas zu organisieren und zu bewegen und anderen eine Freude damit zu machen

Akkreditierungen und Zertifikate