Referat Studium und Prüfung der Hochschule Neu-Ulm

Verwendung der Studienzuschüsse an der Hochschule Neu-Ulm

Vom Sommersemester 2007 bis Sommersemester 2013 wurden an bayerischen Hochschulen Studienbeiträge mit dem Ziel erhoben, die Hochschulen finanziell bei der Verbesserung der Studienbedingungen zu unterstützen. Für welche Zwecke die Studienbeiträge im Detail von 2007 - 2013 an der Hochschule Neu-Ulm eingesetz wurden, können Sie unter Downloads einsehen.

Seit dem Wintersemester 2013/2014 werden keine Studienbeiträge mehr erhoben. Als Ausgleichszahlung erhalten die Hochschulen vom Ministerium "Studienzuschüsse".

Die Studierenden sind bei der Entscheidung über die Verwendung der Studienzuschüsse paritätisch beteiligt. Zweimal im Jahr -zu Beginn eines Semesters- tagt das Zentralgremium zur Vergabe der Studienzuschüsse.

Gemeinsam wird über Verwendungsvorschläge entschieden, welche zur Verbesserung der Lehre und der Intrastruktur dienen, sowie über die Vergabe von zweckgebundenen Zuschüssen an Studierende.

Sie können die aktuelle Verwendung der Studienzuschüsse in der nachfolgenden Übersicht detailliert einsehen:

I. Geplante Investitionen und Anschaffungen aus Studienzuschüssen im Sommersemester 2017 und Wintersemester 2017/2018

Verbesserung der Lehre
  • Professor für Interkulturelles Management
  • zwölf Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen in den Bereichen: Kompetenzzentrum Marketing & Branding, Kompetenzzentrum Logistik, Kompetenzzentrum Gesundheitsmanagement, E-Learning, Informationsmanagement, Familienfreundliche Hochschule, Rechenzentrum, allgemeine Hochschulangelegenheiten
  • Schaffung zusätzlicher Personalkapazitäten im Sprachenzentrum, im International Office, in der Bibliothek, im Gebäudemanagement im Referat Prüfung und im Rechenzentrum.
  • Ausbau der Tutorien
  • zusätzliches Angebot an Wahlpflichtfächern und Wahlfächern
  • zusätzliche Gastvorträge
  • Software für Erstsemesterplanspiele
  • Seminarreihe „Schlüsselkompetenzen“
  • Workshop des International Office für Studierende welche einen Auslandsaufenthalt planen
Verbesserung der Infrastruktur
  • zusätzliche Bibliotheksmittel für die Anschaffung von Büchern, Zeitschriften, Bibliothekslizenzen und elektronischen Medien
  • Ausstattung der Clubs mit zusätzlichen Druckern
  • Lizenzgebühr für hochschulweit eingesetzte SAP Software
  • Aufbau und Ausbau von Hochschulkooperationen mit internationalen Hochschulen
  • Lizenzgebühr für Evaluations- und Umfragesoftware
  • zusätzliche Ausstattung im Bereich der Medientechnik
  • Ausstattung eines Gesundheitslabores an der Hochschule
  • Nutzungs- und Wartungsgebühr für das Evaluationssystem EvaSys
Zweckgebundene Zuschüsse an Studierende
  • Zuschuss Orientierungswoche für die Einführung der Erstsemester
  • Zuschuss Urkundenüberreichung
  • Exkursionszuschüsse
  • Zuschüsse für Auslandssemester/-praktika
  • Zuschüsse für international anerkannte Prüfungen im Sprachbereich
  • Finanzierung eines Stipendientopfs, z.B. für Studierende der Bayerischen Eliteakademie
  • Vergabe von Preisen an Studierende für ehrenamtliches Engagement
  • Vergabe eines Stipendiums aus dem Notfallfond bei außergewöhnlicher wirtschaftlicher Notlage
  • Zuschüsse für den bestandenen Ausbilderschein im Rahmen des Wahlpflichtfaches Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Zuschüsse für die Aktivitäten und Anschaffungen im Rahmen des HNU-Kulturprogramms

II. Gesamtbudget im Sommersemester 2017 und Wintersemester 2017/2018

Grafische Darstellung Gesamtbudget

III. Verwendung innerhalb der Zuständigkeitsbereiche

Grafische Darstellung nach Zuständigkeitsbereichen

Akkreditierungen und Zertifikate