Referat Studium und Prüfung der Hochschule Neu-Ulm

Hochschul- und Studiengangwechsel

Falls Sie in das erste Fachsemester einsteigen möchten, bewerben Sie sich regulär. Mehr Infos finden Sie hier.

Bewerbungsanträge für ein höheres Semester können Sie in den Bachelorstudiengängen (vorausgesetzt es stehen freie Kapazitäten zur Verfügung) sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester und im Masterstudiengang zum Sommersemester einreichen. Für eine Zulassung in einem höheren Semester ist erforderlich, dass Ihnen Studien- und Prüfungsleistungen aus Ihrem vorherigen Studium in einem verwandten Studiengang in ausreichendem Umfang anerkannt werden können. Wenn Sie keine oder nur wenig Studien- und Prüfungsleistungen abgelegt haben, bewerben Sie sich bitte für das erste Semester.

Bitte beachten Sie auch, dass wir Sie nur in das Semester zulassen dürfen, für welches Sie sich beworben haben. Haben Sie bspw. eine Zulassung in das 3. Fachsemester beantragt, es werden Ihnen aber nur Leistungen in einem Umfang anerkannt, der für das 2. Fachsemester reichen würde, erhalten Sie eine Absage (und keine Zulassung ins 2. Semester). Es ist darum ratsam, im Zweifelsfall mehrere Zulassungsanträge (für unterschiedliche Fachsemester) zu stellen.

Bewerbungen für ein höheres Semester laufen über das Online-Bewerbungsportal der HNU. Dort können Sie auswählen, für welches Fachsemester Sie sich bewerben möchten.

Es gelten dieselben Bewerbungsfristen wie für Bewerbungen für das erste Fachsemester.

Für welches Fachsemester (FS) soll ich mich bewerben?

Der Umfang der Anerkennungen entscheidet, ob eine Zulassung möglich ist. Wir wissen aber erst später im Verfahren, wie viele der von Ihnen beantragten Anerkennungen tatsächlich anerkannt wurden. Darum lassen sich vorab leider keine Aussagen über die spezifischen Erfolgsaussichten treffen.

Mehr dazu, wie der Prozess der Anrechnung abläuft, finden Sie weiter unten und in den FAQ.

Als Faustregel können Sie zur Orientierung heranziehen: Um in ein bestimmtes Fachsemester zugelassen zu werden, sollten Ihnen Veranstaltungen im Umfang von mindestens der Hälfte der ECTS anerkannt werden, die laut Studienplan nach Abschluss des vorherigen Semesters erreicht wurden. Damit bräuchten Sie (i.d.R.) für einen Einstieg ins 2. FS mindestens 15 ECTS, ins 3. FS mindestens 30 ECTS und ins 4. FS mindestens 45 ECTS.

Bitte beachten Sie auch, dass wir Sie nur in das Semester zulassen dürfen, für welches Sie sich beworben haben. Haben Sie bspw. eine Zulassung in das 3. Fachsemester beantragt, es werden Ihnen aber nur Leistungen in einem Umfang anerkannt, der für das 2. Fachsemester reichen würde, erhalten Sie eine Absage (und keine Zulassung ins 2. Semester). Es ist darum ratsam, im Zweifelsfall mehrere Zulassungsanträge (für unterschiedliche Fachsemester) zu stellen.

In welchen Studiengängen kann ich in welches höhere FS einsteigen?

Legende:
Bewerbung möglich: ✔
Bewerbung nicht möglich: ✘

zum Wintersemester 2018/19

2. FS3. FS4. FS

Betriebswirtschaft (PO 20132)

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Information Management Automotive

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen/Logistik

Regelung für Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsingenieurwesen/Logistik

Die Studiengänge "Wirtschaftsingenieurwesen" und "Wirtschaftsingenieurwesen/Logistik" werden gemeinsam mit der Hochschule Ulm angeboten. In beiden ist eine Bewerbung für ein höheres Semester nicht möglich. In diesen Studiengängen bewerben Sie sich für das erste Semester. Nach der Immatrikulation stellen Sie dann Ihre Anträge auf Anerkennung und können dann (abhängig vom Ergebnis der Anerkennungen) eine entsprechende Höherstufung in ein höheres Fachsemester beantragen.

Anträge auf Anrechnung von Prüfungsleistungen, Inhaltsbeschreibungen sowie Notenbestätigungen über bereits abgelegte Prüfungsleistungen müssen bis zum Ende der jeweiligen Bewerbungsfrist eingegangen sein. Ergebnisse von Prüfungsleistungen aus dem laufenden Semester dürfen nachgereicht werden.

Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

Was ist eine Anerkennung?

Wenn Sie Prüfungen oder Studienleistungen außerhalb der HNU abgelegt haben, können Ihnen diese unter Umständen anerkannt werden.

Statt die im Studienplan vorgesehene Prüfung an der HNU ablegen zu müssen, gilt sie dann durch die anerkannte Prüfung als bestanden.

Es gibt vier verschiedene Bereiche, in denen Anerkennungen eine wichtige Rolle spielen:

  • Bewerbungen für einen Einstieg in ein höheres Fachsemester (z.B. bei Hochschul- oder Studiengangswechsel)
  • sonstige Anerkennung von Leistungen aus einem vorherigen Studium
  • Anerkennung von externen Prüfungen, die während des laufenden Studiums abgelegt wurden (z.B. Sprachkurse oder eLearning-Kurse, die als Wahl(pflicht)fächer anerkannt werden sollen)
  • Vorab-Anerkennungen im Rahmen der Planung eines Auslandssemesters
Was kann anerkannt werden?

Studien- und Prüfungsleistungen werden anerkannt, wenn hinsichtlich Inhalt und Umfang (ECTS, SWS, Art und Umfang der Prüfung) der erworbenen Kompetenzen keine wesentlichen Unterschiede zu dem HNU-Modul bestehen, für das die Anerkennung beantragt wurde.

Jeder Antrag auf Anerkennung ist eine Einzelfallentscheidung, bei der die modulverantwortliche Professorin/der modulverantwortliche Professor prüft, ob die Anforderungen erfüllt werden, und die Prüfungskommission darüber entscheidet. Darum können wir Ihnen auch vor Abschluss der Prüfung keine Angaben zu den Erfolgsaussichten Ihres Antrags machen.

Bei Modulen, die aus mehreren Einzelfächern bestehen, kann immer nur das gesamte Modul anerkannt werden.
Beispiel: Wenn Sie die Prüfungsleistung "Grundlagen BWL" anderswo abgelegt haben und diese für ein HNU-Modul anerkannt haben möchten, das aus den Fächern "Grundlagen BWL" und "Wissenschaftliches Arbeiten" besteht, kann Ihnen das nicht anerkannt werden - auch nicht teilweise.

Wie beantrage ich die Anerkennung?

Dazu prüfen Sie zunächst, mit welchen HNU-Modulen die auswärtigen Prüfungsleistungen die beste Übereinstimmung haben. Das machen Sie am besten, indem Sie die Modulhandbücher vergleichen. Die HNU-Modulhandbücher finden Sie hier.

Sie müssen je einen Antrag pro HNU-Modul stellen, das Sie sich anrechnen lassen möchten. Bitte achten Sie darauf, sich bei Ihren Anträgen an den Modulen nach derjenigen Prüfungsordnung/demjenigen Studienplan zu orientieren, die bei Ihrem Studieneinstieg für Sie gelten würde (betrifft besonders Bewerbungen für ein höheres Fachsemester).

Reichen Sie für jeden Antrag folgende Unterlagen ein:

  • das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular auf Anerkennung
  • einen Notenspiegel mit allen bisher erbrachten (auch negativen) Studien- und Prüfungsleistungen, ausgestellt durch das Prüfungsamt Ihrer bisherigen Hochschule. Ein Notenspiegel über die Prüfungsleistungen, die zum Bewerbungszeitpunkt noch nicht abgelegt/bewertet sind, muss zur weiteren Bearbeitung schnellstmöglich nachgereicht werden!
  • entsprechende Fach/Modulinhaltsbeschreibungen (auf Deutsch oder Englisch) zu den Prüfungen, für die Sie die Anerkennung beantragen. Diese Inhaltsbeschreibungen finden Sie für gewöhnlich im Modulhandbuch.

Den Antrag und alle Unterlagen schicken Sie an:

Hochschule Neu-Ulm
Referate Studium und Prüfung
Wileystraße 1
89231 Neu-Ulm

oder geben Sie sie zu den Sprechzeiten im Front Office (EINS, 15 Büro) ab.

Bitte beachten Sie, dass für die Wahrung von Fristen der Eingang an der Hochschule zählt, nicht der Poststempel!

Nur vollständige und fristgerecht eingereichte Unterlagen können berücksichtigt werden!

 

 

Welches Antragsformular muss ich verwenden?
Was muss ich wichtiges beachten?
  • Es kann nur über das entschieden werden, was auch beantragt wurde. Das bedeutet, dass Sie selbst dafür verantwortlich sind, dass Sie Ihre Prüfungsleistungen in den Anträgen schlüssig den entsprechenden HNU-Modulen zuordnen. Zwar versuchen wir nach Möglichkeit, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, wenn ein Antrag offensichtlich sinnlos gestellt wurde oder eine andere Antragsstellung weitaus aussichtsreicher erscheint. Angesichts der Vielzahl an Anträgen können wir Ihnen das aber nicht garantieren und wir sind auch nicht befugt, Anträge eigenmächtig zu verändern - selbst dann nicht, wenn das Ergebnis zu Ihren Gunsten wäre.
  • Mit der Anerkennung einer Prüfungsleistung wird auch die erreichte Note mit übernommen. Oder, im Fall von mehreren Einzelfächern, ein nach den ECTS gewichteter Schnitt. Das bedeutet für Sie: Beantragen Sie nur die Anerkennung von Prüfungsleistungen, mit denen Sie auch von der Note her zufrieden sind.
  • Sobald Sie eine Prüfung an der HNU angetreten haben (egal, ob bestanden oder nicht), können Sie nicht mehr beantragen, für diese Prüfung eine vorherige Leistung anerkennen zu lassen.
  • Wenn Ihnen eine Prüfungsleistung anerkannt wurde, können Sie diese Prüfung an der HNU nicht noch einmal schreiben.
  • Für die Anerkennung von Leistungen aus einem vorherigen Studium gibt es je nach Studiengang unterschiedliche (teils recht knappe) Antragsfristen.
Welche Fristen gelten für Anträge auf Anerkennung?

Wenn Sie die Anerkennung von Prüfungsleistungen beantragen, die Sie während Ihres laufenden Studiums an der HNU abgelegt haben, dann gelten dafür keine Fristen.

Wenn Sie die Anerkennung von Prüfungsleistungen aus einem vorherigen Studium (auch aus einem vorherigen HNU-Studium!) beantragen, dann gelten folgende Fristen:

  • BGW: keine Einschränkung
  • BWL: Anträge bis zum Ende der vierten Vorlesungswoche Ihres ersten Semesters in diesem Studiengang
  • IMA: Anträge bis zum Ende der vierten Vorlesungswoche Ihres ersten Semesters in diesem Studiengang
  • IMUK: Anträge bis zum Ende der vierten Vorlesungswoche Ihres ersten Semesters in diesem Studiengang
  • MGP: keine Einschränkung
  • WIN: Anträge bis maximal eine Woche nach Immatrikulation
  • WIL: Anträge bis maximal eine Woche nach Immatrikulation

Wenn Sie sich für einen Einstieg in ein höheres Fachsemester bewerben, dann müssen alle Anträge auf Anerkennung zum Bewerbungsschluss für den Studiengang eingegangen sein.

Bitte beachten Sie, dass für die Wahrung von Fristen der Eingang an der Hochschule zählt, nicht der Poststempel!

Nur vollständige und fristgerecht eingereichte Unterlagen können berücksichtigt werden!

Kann ich Anträge auf Anerkennung schon bei der Bewerbung stellen?

Ja, aber ...

... die Anträge werden erst dann bearbeitet, wenn Sie an der HNU immatrikuliert sind. Sie können also Ihre Entscheidung über eine Immatrikulation nicht davon abhängig machen, wie viele vorherige Prüfungsleistungen Ihnen anerkannt werden.

Die einzige Ausnahme sind die Anträge auf Anerkennung, die Sie stellen müssen, wenn Sie sich für einen Studieneinstieg in ein höheres Fachsemester bewerben. Dann ist das Erreichen eines bestimmten Umfangs an Anrechnungen Zulassungsvoraussetzung und die Prüfung der Anträge damit Teil des Zulassungsverfahrens.

Wann und wie erfahre ich, was mir anerkannt wurde?

Nachdem es sich bei den Anerkennungen immer um Einzelfallprüfungen durch die modulverantwortliche Professorin/den modulverantwortlichen Professor und die Prüfungskommission handelt, kann es stark variieren, wie lange es dauert, bis Sie eine Rückmeldung auf Ihren Antrag bekommen.

Im Falle einer Anerkennung werden Sie vom Prüfungsamt per E-Mail darüber informiert und die Leistung wird im Notensystem eingetragen.

Im Falle einer Ablehnung Ihres Antrags erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid.

Wer sind die richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Fragen zu Anerkennungen?

Die richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind die jeweils für den Studiengang zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Referat Prüfung. Eine Übersicht finden Sie hier.

Anerkennungsdatenbank

Studierende der HNU finden eine laufend aktualisierte Übersicht zu bereits erfolgten Anerkennungen im e-Learning-Portal. Zur Nutzung müssen sie im moodle angemeldet sein.

https://elearning.hs-neu-ulm.de/course/view.php?id=8460

Kontakt

Natalie Eichwald Zum Profil

Leitung Abteilung Studium
Leitung Referat Prüfung

E-Mail an Natalie Eichwald
Phone:
0731/9762-2011
Büro:
Hauptgebäude A,EINS, 18 BÜRO

Akkreditierungen und Zertifikate