Referat Studium und Prüfung der Hochschule Neu-Ulm

Bewerbung an der Hochschule Neu-Ulm (HNU)

Wir freuen uns, dass Sie sich an der HNU bewerben möchten. Weil so ein Bewerbungsverfahren recht komplex werden kann, bieten wir hier einen zentralen Einstieg in das Thema.

Sie finden hier Informationen zu:

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsfristen

Bewerbungsunterlagen

Häufig gestellten Fragen (FAQ) zur Bewerbung

Für die Studiengänge Informationsmanagement im Gesundheitswesen und Wirtschaftsinformatik, die von der Hochschule Ulm und der Hochschule Neu-Ulm gemeinsam angeboten werden, bewerben Sie sich bitte an der Hochschule Ulm.

Bewerbungsverfahren für ...

... Studienanfänger (Bachelor)

für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge

Das Bewerbungsverfahren für die Bachelorstudiengänge BWL, BGW, WIN und WIL wird durch die Stiftung für Hochschulzulassung im Rahmen des Dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV) unterstützt.

Auf der zugehörigen Webseite hochschulstart.de können Sie sich registrieren und erhalten dort eine Bewerber-Identifikations-Nummer (BID) und eine Bewerber-Authentifizierungs-Nummer (BAN).

Danach ist die Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal der Hochschule Neu-Ulm möglich.

Im Downloadbereich finden Sie eine Checkliste, die Ihnen die Orientierung im Bewerbungsverfahren vereinfacht.

für zulassungsfreie Studiengänge

Das Bewerbungsverfahren für die Bachelorstudiengänge IMUK und IMA erfolgt direkt im Online-Bewerbungsportal.

Im Downloadbereich finden Sie eine Checkliste, die Ihnen die Orientierung im Bewerbungsverfahren vereinfacht.

... Master-Studiengänge

Die Bewerbungsverfahren für die Masterstudiengänge erfolgen direkt über das Online-Bewerbungsportal der Hochschule Neu-Ulm. Eine Registrierung bei hochschulstart.de ist nicht erforderlich.

Im Downloadbereich finden Sie eine Checklistefileadmin/user_upload/Studien-_und_Infocenter/Zulassung-Immatrikulation/Checkliste_Bewerbung_Master_WB.pdf, die Ihnen die Orientierung im Bewerbungsverfahren vereinfacht.

... Studieneinstieg in ein höheres Fachsemester (Hochschul- oder Studiengangswechsel)

Die Bewerbungsverfahren für höhere Semester der Bachelorstudiengänge erfolgen direkt über das Online-Bewerbungsportal der Hochschule Neu-Ulm. Eine Registrierung bei hochschulstart.de ist nicht erforderlich.

Im Downloadbereich finden Sie eine Checkliste, die Ihnen die Orientierung im Bewerbungsverfahren vereinfacht.

Weitere Informationen zum Hochschul- und/oder Studiengangswechsel finden Sie hier.

... internationale Studierende
  • Falls Sie für ein Austauschsemester oder -jahr an die HNU kommen, wenden Sie sich bitte an das International Office.
  • Falls Sie Ihren Abschluss an der HNU machen möchten, ist das Verfahren dasselbe wie für Vollzeitstudierende. Außer Ihrer Bewerbung an der HNU müssen Sie auch noch Ihre Zeugnisse über uni-assist anerkennen lassen. Welche zusätzlichen Unterlagen (z.B. Sprachnachweise) Sie noch bei der Bewerbung einreichen müssen erfahren Sie unter "Unterlagen vorbereiten" und bei den Informationen für Internationale Vollstudierende.

Die Bewerbung muss mit den von der Hochschule zur Verfügung gestellten Online-Anmeldeformularen erfolgen. Eine formlose Bewerbung ist nicht zulässig! Durch Telefax oder E-Mail übermittelte Zulassungsanträge oder Nachweise werden nicht anerkannt!

Die Online-Anmeldung allein genügt nicht! Der unterschriebene Antrag auf Zulassung einschließlich sämtlicher Bewerbungsunterlagen muss bis zum Bewerbungsschluss vorliegen.

Fristen

Bewerbungsunterlagen

Detaillierte Infos dazu, welche Unterlagen Sie Ihrem Antrag auf Zulassung beilegen müssen, erhalten Sie im Laufe des Bewerbungsprozesses, als Download im Informationsblatt über das Zulassungsverfahren und auf dieser Infoseite:

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

FAQ zur Gültigkeit von Abschlüssen

Gilt an der HNU die Fachhochschulreife ohne Abschlussprüfung ("Schulabbrecher-FHR")?

Nein.
Wenn Sie Ihre Fachhochschulreife durch den Besuch der gymnasialen Oberstufe (schulischer Teil) und entsprechende Praxis (fachpraktischer/berufsbezogener Teil) erworben haben, dann gilt diese Art der Fachhochschulreife nicht in Bayern und Sachsen.

Aber es gibt Ausnahmen: Sie können die Studiengänge studieren, die wir als Kooperationsstudiengänge gemeinsam mit der Hochschule Ulm anbieten.

Kann ich mit einer Fachhochschulreife von einem zweijährigen Berufskolleg (BK II) in Baden-Württemberg an der HNU studieren?

Nein - aber.
Diese Art der Fachhochschulreife gilt nur in Baden-Württemberg. Aber ...

... Sie können die Studiengänge studieren, die wir als Kooperationsstudiengänge gemeinsam mit der Hochschule Ulm anbieten.

... Sie können durch den Nachweis von ausreichend Praxiserfahrung eine Fachhochschulreife erlangen, die auch außerhalb Baden-Württembergs gilt. Genaueres dazu finden Sie hier.

Ich habe mein Abi von einem beruflichen Gymnasium (z. B. technisches Gymnasium od. Wirtschaftsgymnasium). Ist das ein Problem?

In aller Regel nein. Normalerweise erwerben Sie auch auf einem beruflichen Gymnasium die allgemeine Hochschulreife.

Werfen Sie im Zweifelsfall einen Blick auf Ihr Zeugnis; dort ist vermerkt, welche Hochschulzugangsberechtigung Ihnen Ihr Abschluss verleiht.

Gilt mein International Baccalaureate (IB)?

Ob das IB als Hochschulzugangsberechtigung an der HNU gilt, wird in jedem Fall einzeln geprüft.

  • Falls Sie Ihr IB an einer Schule in Deutschland erworben haben, prüft die HNU Ihren Abschluss im Rahmen Ihrer Bewerbung.
  • Falls Sie Ihr IB an einer Schule im Ausland erworben haben, müssen Sie den Abschluss von uni-assist prüfen lassen. Bitte registrieren Sie sich dazu parallel zu Ihrer Bewerbung an der HNU auf www.uni-assist.de und reichen auch dort Ihre Unterlagen ein.

FAQ zum Bewerbungsprozess

Kann ich mich für mehrere Studiengänge gleichzeitig bewerben?

Selbstverständlich! Ihnen entsteht dadurch auch keinerlei Nachteil im Verfahren.
Bewerben können Sie sich für viele Studiengänge, Sie müssen sich aber dann, wenn Sie nach Abschluss des Bewerbungsprozesses mehrere Studienplatzzusagen haben, für einen entscheiden.
Wir raten sogar dazu, nicht alles auf eine Karte zu setzen und durch mehrere Bewerbungen das Risiko zu senken, am Ende ohne Studienplatz dazustehen.

hochschulstart.de setzt ein Limit von insgesamt 12 Studiengängen, für die Sie sich in einem Verfahren bewerben können.
Bei Bewerbungen, die nicht über hochschulstart.de laufen (z.B. für unsere Masterstudiengänge oder zum Einstieg in ein höheres Fachsemester) gibt es bei uns kein Limit.

Wenn Sie mehrere Bewerbungsanträge an die HNU schicken, ist es für Sie und uns am komfortabelsten, wenn Sie diese gesammelt einschicken. Wir müssen sie dann nicht zusammensortieren und Sie brauchen Dokumente, die für alle Anträge benötigt werden (z.B. Zeugnis, Lebenslauf ...) nicht mehrfach einschicken.

Ich habe früher schon einmal ein Zulassungsangebot von der HNU bekommen. Muss ich mich trotzdem nochmal bewerben?

Ja, unbedingt!

Die Angebote gelten immer nur für das jeweilige Semester, für das Sie sich beworben haben.

Es gibt eine Sonderregel, falls Sie in der Vergangenheit einen Studienplatz an der HNU angenommen haben, sich aber aufgrund von Bundesfreiwilligendienst, freiwilligem Wehrdienst, FSJ o. ä. nicht einschreiben konnten. Dann sollten Sie den Zulassungsbescheid gut aufbewahren. Wenn Sie diesen bei einer erneuten Bewerbung beilegen, haben Sie nämlich den Studienplatz sicher. Bewerben müssen Sie sich aber trotzdem noch!

Habe ich später einen Nachteil, wenn ich ein Zulassungsangebot von der HNU bekomme, es aber nicht annehme?

Nein.

Jedes Bewerbungs- und Zulassungsverfahren steht für sich.
Natürlich sollten Sie es sich gut überlegen, welches Zulassungsangebot Sie annehmen - denn bei Verfahren, die über hochschulstart.de laufen, verlieren Sie mit der Entscheidung unwiederbringlich alle anderen Zulassungsangebote, die Sie womöglich noch parallel haben.

Bei der nächsten Bewerbungsfrist geht aber jedes Verfahren wieder frisch von vorne los.

Was passiert nach der Bewerbung mit meinen Bewerbungsunterlagen?

Falls Sie sich an der HNU immatrikulieren, werden die Bewerbungsunterlagen Teil Ihrer Studierendenakte. Falls Sie sich nicht immatrikulieren, werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Für meinen Studiengang brauche ich ein Vorpraktikum. Muss ich das bis zum Bewerbungsschluss abgeschlossen haben?

Nein.
Das Vorpraktikum muss erst bis zum Vorlesungsbeginn abgeschlossen sein.

Bewerben können Sie sich auch ohne abgeschlossenes Vorpraktikum. Zur Einschreibung müssen Sie dann Nachweise vorlegen, dass Sie ein entsprechendes Vorpraktikum abgeschlossen haben oder sich derzeit in einem Vorpraktikum befinden, das bis Vorlesungsbeginn abgeschlossen sein wird.

Wann jeweils Vorlesungsbeginn ist, erfahren Sie im Akademischen Kalender.
Mehr Informationen zum Thema Vorpraktikum finden Sie hier.

Ich bin während der Bewerbungs- oder Immatrikulationsfrist im Ausland - was muss ich beachten?

Die meisten Schritte bei Bewerbung und Immatrikulation lassen sich online erledigen. Aber zum Schluss müssen eben doch Unterlagen in Papierform und mit Originalunterschrift eingeschickt werden. 

Damit Sie keine Frist verpassen, sollten Sie frühzeitig

  • einen Überblick darüber haben, wie lange Dokumente als (Express-)Versand nach Deutschland benötigen
  • Personen in Deutschland (z.B. Eltern, Partner, Freunde) eine Vollmacht dafür ausstellen, dass diese in Ihrem Namen im Bewerbungs- und Zulassungsprozess handeln dürfen. Die Vollmacht muss mit Originalunterschrift vorliegen und ihr müssen Personalausweiskopien von Ihnen und der bevollmächtigten Person beiliegen.

Gut zu wissen, falls es zeitlich sehr knapp wird: Den Antrag auf Zulassung akzeptieren wir notfalls als Ausdruck mit eingescannter Unterschrift - beim Antrag auf Immatrikulation ist dann aber eine Originalunterschrift zwingend notwendig (und ein Fax gilt hier auch nicht).

Welche Dokumente Sie benötigen, erfahren Sie hier.

Was bedeutet "örtlich zulassungsbeschränkt"?

Das bedeutet, dass dieser Studiengang pro Semester eine bestimmte Anzahl an Studierenden aufnehmen kann. Das ist die sogenannte Kapazität. Sie ist in der Zulassungszahlensatzung festgelegt. Die Satzung kann hier eingesehen werden.

Wenn in einem Bewerbungsverfahren die Zahl der gültigen Bewerbungen die der verfügbaren Studienplätze übersteigt, werden die Bewerberinnen und Bewerber nach bestimmten Auswahlkriterien (überwiegend ist das die Zeugnisnote oder die Wartezeit) gereiht und in dieser Reihenfolge zugelassen.

Die schlechteste Note, die in einem Verfahren noch für eine Zulassung gereicht hat, ist dann der sog. "Numerus Clausus" (NC). Mehr zu dem Thema in diesem Infovideo.

Für alle örtlich zulassungsbeschränkten Studiengänge nimmt die HNU am "dialogorientierten Serviceverfahren" über hochschulstart.de teil.  Das bedeutet, dass sich alle Bewerberinnen und Bewerber zuerst auf hochschulstart.de registrieren müssen, bevor Sie mit der Bewerbung an der Hochschule Neu-Ulm fortfahren können.

Welche HNU-Studiengänge* sind örtlich zulassungsbeschränkt?

Bachelorstudiengänge:

  • BW
  • BGW
  • WIN
  • WIL

Masterstudiengänge:

  • ICCMM
  • MAM

Die Zulassungsverfahren für die Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement im Gesundheitswesen werden von der Hochschule Ulm nach Vorschriften des Landes Baden-Württemberg durchgeführt.

Was bedeutet "zulassungsfrei"?

In einem zulassungsfreien Studiengang bekommen alle einen Studienplatz, die

  1. die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und sich
  2. "form- und fristgerecht" dafür anmelden.

Welche Zulassungsvoraussetzungen gelten, finden Sie hier für die Bachelorstudiengänge und hier für die Masterstudiengänge.

"formgerecht" bedeutet, dass die Anmeldung über die dafür vorgesehenen Wege und Formulare erfolgen muss (also z.B. nicht per E-Mail) und alle Unterlagen beim Anmeldeschluss vollständig sein müssen.

"fristgerecht" bedeutet, dass alle Unterlagen mit Ablauf der jeweiligen Anmeldefrist an der HNU eingegangen sein müssen.

Bitte beachten Sie: Der Zulassungsbescheid, den Sie nach erfolgreicher Anmeldung erhalten, bedeutet noch nicht, dass Sie an der HNU eingeschrieben sind. Um tatsächlich an der HNU zu studieren müssen Sie sich auch noch in einem nächsten Schritt innerhalb der Immatrikulationsfrist einschreiben.

Für zulassungsfreie Studiengänge melden Sie sich direkt über das Bewerbungsportal der HNU an.

Welche HNU-Studiengänge* sind zulassungsfrei?

Bachelorstudiengänge:

  • IMUK
  • IMA

    Masterstudiengänge:

    • BIA
    • IEIM

    FAQ zu Noten und Zeugnissen

    Gibt es einen Numerus Clausus (NC)?

    Ja und Nein:

    1. Ja in den Studiengängen BW, BWG, WIN, WIL und MAM:

    Diese Studiengänge sind "örtlich zulassungsbeschränkt" und wir wählen die Bewerber gereiht nach Durchschnittsnote aus.

    Allerdings können wir nicht sagen, mit welcher Note man "drin" ist. Der Numerus Clausus für einen Studiengang ist die schlechteste Note, die noch zugelassen wurde. Das variiert von Semester zu Semester. Je nachdem, wie viele Bewerbungen auf wie viele zu vergebende Studienplätze kommen und wie gut die Noten der Bewerber sind.

    Mehr Erklärungen dazu gibt es im Infovideo zum Numerus Clausus (NC).

    2. Nein in den Studiengängen IMU, IMA, BIA und IEIM:

    Jede frist- und formgerechte Bewerbung erhält einen Studienplatz.

    Ich habe mein Schulzeugnis noch nicht. Bis wann kann ich es nachreichen?

    Wenn Sie Ihr Abitur- und/oder Fachhochschulreifezeugnis im laufenden Jahr erhalten (Zeugnisdatum), können Sie dieses bei einer Bewerbung für das Wintersemester bis zum 27. Juli des jeweiligen Jahres im Referat Studium nachreichen.

    Bei Bewerbungen für das Sommersemester müssen Sie alle Unterlagen bis zum Ende der Bewerbungsfrist vorlegen.

    Manchmal werden Bewerbungsfristen verlängert. Sollte Ihr Zeugnisdatum dann von der verlängerten Frist erfasst werden, können Sie sich bewerben. Wenn Bewerbungsfristen verlängert werden, erfahren Sie das über unsere Homepage oder im Newsletter für Studieninteressierte.

    Ich bekomme mein Zeugnis erst sehr spät. Was gebe ich denn bei Notenschnitt und Zeugnisdatum ein, wenn ich jetzt schon die Onlinebewerbung mache?

    Lassen Sie die entsprechenden Felder einfach frei.

    Wenn Sie Ihr Zeugnis dann nachreichen (wichtig: Fristen beachten!) werden die Daten von uns nachgetragen.

    Nächster Schritt nach der Bewerbung: Zulassung

    Mehr Informationen zur Zulassung gibt es hier.

    * Studiengangskürzel

    BIA: Master of Business Intelligence and Business Analytics
    BGW (manchmal auch BG oder BWG): Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen
    BWL
    (manchmal auch BW): Betriebswirtschaft
    ICCMM
    : International Corporate Communication and Media Management
    IEIM
    : International Enterprise Information Management
    IG
    : Informationsmanagement im Gesundheitswesen
    IMA
    : Information Management Automotive
    IMUK
    (manchmal auch IMU): Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation
    MAM
    : Master of Advanced Management
    WIF
    (WF an der HS Ulm): Wirtschaftsinformatik
    WIL
    (WL an der HS Ulm): Wirtschaftsingenieurwesen/Logistik
    WIN
    (WI an der HS Ulm): Wirtschaftsingenieurwesen

    Kontakt Studium und Prüfung

    +49(0)731-9762-2020

    E-Mail an das Referat Studium

    Öffnungszeiten

    Montag - Freitag
    08:30 - 12:30
    Montag & Mittwoch zusätzlich
    13:30 - 15:30

    In der vorlesungsfreien Zeit:
    Montag - Freitag
    08:30 - 12.30


    Zudem sind individuelle Terminvereinbarungen möglich.

    Frontoffice:
    EINS 15, Büro
    Referat Studium:
    EINS 16, Büro und EINS 17, Büro
    Referat Prüfung:
    EINS 18, Büro bis EINS 20, Büro

     

    Postadresse

    Hochschule Neu-Ulm
    Referate Studium und Prüfung
    Wileystraße 1
    89231 Neu-Ulm

    Infovideo zum Bewerbungsprozess (Bachelor zulassungsbeschränkt)

    Infovideo zum Numerus Clausus (NC)

    Bewerbung und Zulassung für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge

    Bewerbung und Zulassung für zulassungsfreie Bachelorstudiengänge

    Bewerbung und Zulassung für Masterstudiengänge

    Akkreditierungen und Zertifikate