HNU | Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen – Bewerbung

Bewerbungsfrist SommersemesterBewerbungsfrist Wintersemester

Reguläre Studienbewerber

15.11.-15.01.

02.05.-15.07.

Reguläre internationale Studierende (Bildungsausländer)

15.11.-15.01.

02.05.-15.07.

Austauschstudierende

01.12.

01.05.

Hochschule Dual – Studium nach dem Ulmer Modell

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen kann zum Wintersemester auch im Dualen Studium nach dem Ulmer Modell (Verbundstudium) studiert werden. Dabei wird der Ausbildungsberuf Industriemechaniker von einer kooperierenden Berufsschule angeboten. Sofern Sie ein Verbundstudium im o.g. Studiengang aufnehmen möchten, fügen Sie bitte den erforderlichen Unterlagen für den Zulassungsantrag auch eine Kopie des Ausbildungsvertrages mit dem Unternehmen, bei dem Sie die Ausbildung absolvieren werden, bei. Die Bewerbung für den Studiengang erfolgt ebenfalls über das Online-Portal der Hochschule Neu-Ulm.

Vorpraktikum für Wirtschaftsingenieurwesen

Was sind die formalen Voraussetzungen?

Zum Infovideo zum Thema "Vorpraktikum"

In diesem Studiengang muss vor Studienbeginn der Abschluss einer fachpraktischen Ausbildung nachgewiesen werden. Sie muss grundsätzlich der gewählten Fachrichtung entsprechen.

Die fachpraktische Ausbildung oder eine gleichwertige Ausbildung im Rahmen der Schulausbildung kann durch eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Tätigkeit ersetzt werden (=Vorpraktikum).

  • Dauer
    Mindestens 6 Wochen (Vollzeit). Die sechs Wochen müssen nicht zwingend zusammenhägend erbracht werden.

  • Frist
    Das Vorpraktikum muss bis zum Vorlesungsbeginn abgeschlossen sein. Wann der jeweilige Vorlesungsbeginn ist, erfahren Sie im Akademischen Kalender.

  • Nachweis
    Zeitraum und Art der Tätigkeiten weisen Sie mit einer Praktikumsbescheinigung oder (im Falle einer Berufsausbildung oder bei Praxis im Rahmen der Schulausbildung) mit dem Abschlusszeugnis nach. Falls das Praktikum zum Zeitpunkt Ihrer Immatrikulation noch nicht abgeschlossen ist, benötigen wir eine Bescheinigung der Firma über die Tätigkeit und die voraussichtliche Dauer.
Was sind die inhaltlichen Voraussetzungen?

Das Vorpraktikum bzw. die fachpraktische Ausbildung muss eine Tätigkeit aus dem folgenden Bereich sein:

  • technisch

Eine Tätigkeit ist "technisch" in diesem Sinne, wenn Sie dabei Metall oder Holz bearbeiten - also sägen schleifen, feilen, drehen, fräsen, bohren ...

Wann muss ich kein Vorpraktikum machen?

Das Vorpraktikum müssen Sie nicht absolvieren, wenn Sie im entsprechenden Bereich bereits eine fachpraktische Ausbildung oder Berufsausbildung oder eine gleichwertige Ausbildung im Rahmen der Schulausbildung haben. Entsprechende Schulausbildungen sind:

  • FOS/BOS Technik
  • technisches Gymnasium (beim Zweig "Technik und Management" müssen nur noch drei Wochen Vorpraktikum abgeleistet werden)

Auch ein Freiwilligendienst oder ein bereits aus anderem Anlass abgeleistetes Praktikum (z.B. Anerkennungspraktikum) kann bei entsprechender Tätigkeit und Dauer das Vorpraktikum ersetzen.

Was passiert, wenn ich mein Vorpraktikum nicht rechtzeitig habe?

Die Ableistung des Vorpraktikums bis spätestens zum Vorlesungsbeginn ist Immatrikulationsvoraussetzung.

Bei triftigen Gründen kann im Einzelfall entschieden werden, ob Sie das Vorpraktikum bis zum Vorlesungsbeginn des 2. Semesters nachholen können.

Bitte wenden Sie sich frühzeitig und mit Belegen an studium@hs-neu-ulm.de

Wo finde ich Firmen für ein Vorpraktikum?

Ihre Vorpraktikumsstelle müssen Sie sich selbst organisieren; wir haben keine vorgefertigte Liste an Unternehmen. Falls Sie noch gar keine Idee haben, wo Sie anfragen können, könnten regionale Firmenportale wie z.B. proffile.de ein guter erster Rechercheansatz sein.

Akkreditierungen und Zertifikate