Professor Dr. Martin Stirzel

Professor für das Lehrgebiet Informationsmanagement mit Schwerpunkt Automotive Vertriebs- und Servicemanagement

Fakultät
Informationsmanagement
Adresse
Hochschule Neu-Ulm
Wileystraße 1
89231 Neu-Ulm
Deutschland

Themengebiete Automotive

  • Sales & Distribution, Marketing, Marktanalysen, Brands, Internationalisierung
  • After Sales & Service, Individualisierung/Tuning, Classic
  • Meetings, Incentives Management für Presse und Vertriebsorganisationen
  • IT für Automotive-Prozesse
Publikationen

Books

Stirzel, M. (2010) Controlling von Entwicklungsprojekten: Dargestellt am Beispiel mechatronischer Produkte. Gabler Verlag, Wiesbaden. (Unpublished)

Journal Publications

Lange, O. and Stirzel, M. and Haasis, S. and Flad, M. (2014) Accounting-Prozesse zwischen Deutschland und China – Verkürzung von Cash-to-Cash-Cycles. Controlling, 26. Jg. (11). pp. 641-647.

Stirzel, M. and Armbruester, T. (2012) Innovations-Performance Measurement für Netzwerke – Leistungsmessung und Ausrichtung über Unternehmensgrenzen hinweg. ZfCM, 56. Jg. (1). pp. 96-101.

Stirzel, M. (2010) Means of Control in Development of Products with Embedded Software: The Case of Mechatronic Products. Management and Technology (ICIMT).

Stirzel, M. and Zeibig, S. (2009) Target Costing. Controlling, 21.Jg. (6). pp. 322-325.

Gille, C. and Klar, M. and Neuwirth, R. and Seiter, M. and Stirzel, M. (2009) Kundenorientierte Kalkulation von industriellen Dienstleistungsangeboten: Target Costing bei der Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH. Controlling, 21.Jg. (12). pp. 701-706.

Stirzel, M. and Huentelmann, J. (2008) Möglichst schnell ans Ziel kommen – Studie über Faktoren zur Verkürzung der Time to Market. Innovationsmanager, 1. Jg (1). pp. 48-50.

Hertrampf, F. and Nickel, R. and Stirzel, M. (2008) Planung von Anläufen mit einem Anlaufreferenzmodell-Anläufe als Erfolgsfaktor zur Einhaltung der Time-to-Market. ZWF, 103. Jg (4). pp. 236-239.

Hertrampf, F. and Stirzel, M. and Ebenspaecher, R. (2008) Referenzmodell für eine effiziente Planung unternehmensübergreifender Produktionsanläufe – Konzept und beispielhafte Darstellung eines Planungstools. PPS Management, 13. Jg (4). pp. 63-66.

Stirzel, M. and Gärtner, H. (2007) Ersatzteillogistik: Ersatzteilversorgung erfordert ausgeklügelte Logistikstrategien. ITZ, 69.Jg. (29). pp. 51-53.

Stirzel, M. (2007) Der industrielle Innovationsprozess. Wissenschaftsmanagement, 13. Jg (5). pp. 39-40.

Horvath, P. and Stirzel, M. (2007) Interview: Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der DaimlerChrysler AG. Wissenschaftsmanagement, 13. Jg. (1). pp. 6-8.

Stirzel, M. and Schneider, M. (2007) Rezension: Defila, R., Di Giulio, A., Scheuermann, M., Forschungsverbundmanagement: Handbuch für die Gestaltung inter- und transdiszipli-närer Projekte. Wissenschaftsmanagement, 13. Jg. (2). pp. 45-47.

Stirzel, M. (2007) Ersatzteilwesen als Erlösquelle neu entdeckt: Strategien für die wirt-schaftliche Deckung von Ersatzteilbedarfen. IPRI Journal, 3. Jg. (6). pp. 6-7.

Stirzel, M. (2006) Veranstaltungs-Nachlese: 16. Stuttgarter Strategie-Forum „Mit Strategie die Wettbewerbsfähigkeit stärken – Konzepte für eine nachhaltig profitable Unternehmensentwicklung“. Controlling, 18. Jg. (6). p. 329.

Horvath, P. and Stirzel, M. (2006) Interview: Prof. Dr. Hüttl, Acatech. Wissenschafts-management, 12. Jg. (3). pp. 2-4.

Horvath, P. and Stirzel, M. (2006) Interview: Prof. Dr. Heinz K. Junker, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mahle GmbH. Wissenschaftsmanagement, 12. Jg. (2). pp. 2-4.

Stirzel, M. (2006) Rezension: Gassmann, 0., Bader, M.A., Patentmanagement: Innovationen erfolgreich nutzen und schützen. Wissenschaftsmanagement, 12. Jg. (2). p. 47.

Stirzel, M. (2006) Rezension: Kastner, M. (Hrsg.), Die Zukunft der Work Life Balance: Wie lassen sich Beruf und Familie, Arbeit und Freizeit miteinander vereinbaren? IPRI Journal, 2. Jg. (3). p. 4.

Horvath, P. and Stirzel, M. (2006) Interview: Prof. Dr. Dr. E.h. Burkhard Göschel, Vorstand für Entwicklung und Einkauf der BMW AG. Wissenschaftsmanagement, 12. Jg. (4). pp. 6-9.

Horvath, P. and Stirzel, M. (2006) Interview: Dr. Bernd Bohr, Geschäftsführer des Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik der Robert Bosch GmbH. Wissenschaftsmanagement, 12. Jg. (5). pp. 4-6.

Seiter, M. and Stirzel, M. (2005) State-of-the-Art der Messung von Forschungsleistungen. Wissenschaftsmanagement, 11.Jg (3). pp. 13-17.

Urban, G. and Stirzel, M. (2005) Produktionsanläufe im Griff – Lösungsansätze auf Ebene der Einzelteile. PPS Management, 10.Jg (2). pp. 30-33.

Stirzel, M. (2005) Steuerung von Anlaufteilen im Projekt „InLog“ – Den Produktions-anlauf effektiv und effizient gestalten. IPRI Journal, 1. Jg. (1). p. 2.

Stirzel, M. (2005) Veranstaltungs-Nachlese: 19. Stuttgarter Controller-Forum „Innovative Organisationsstrukturen und Geschäftsprozesse wirkungsvoll steuern“. Controlling, 17. Jg. (11). p. 697.

Horvath, P. and Stirzel, M. (2005) Interview: Peter Leibinger, Trumpf GmbH + Co KG. Wissenschaftsmanagement, 11. Jg. (6). pp. 6-8.

Stirzel, M. (2003) Beyond Budgeting: wie sich Manager aus der jährlichen Budgetierungsfalle befreien (eds.Hope, J., Fraser, R.). Gesamtredaktion dt. Übersetzung.

Stirzel, M. (2003) Fachbuch-ABC: Preißner, A., Balanced Scorecard in Marketing und Vertrieb – Planung und Kontrolle mit Kennzahlen. Controlling, 15. Jg. (2). p. 110.

Stirzel, M. (2003) Fachbuch-ABC: Herzog, D., Reinke, H., Klarheit im Controlling! - Vorn Mind Mapping zurn transparenten Controllingsystem. Controlling, 15. Jg. (3/4). p. 212.

Conferences and Workshops

Stirzel, M. (2015) Automotive Co-Branding am Beispiel verschiedener OEM. In: IT-Kongress, Neu Ulm.

Horvath, P. and Gille, C. and Seiter, M. and Stirzel, M. (2010) Conceptualizing Dysfunctional Customer Behavior in Service Encounters: The Case of Industrial Services. In: European Academy of Management (EURAM), Rom.

Book Sections

Borchert, A. and Stirzel, M. (2009) Softwaregestütztes Innovationsportfoliomanagement am Beispiel von CA Clarity. In: Die frühe Innovationsphase – Methoden und Strategien für die Vorentwicklung. eds. Gundlach, C., Glanz, A., Gutsche, J., Düsseldorf, pp. 489-506.

Moeller, K. and Stirzel, M. (2008) Kostenmanagement im Anlauf – Aufgaben und Instrumente. In: Anlaufmanagement in der Automobilindustrie erfolgreich umsetzen – Ein Leitfaden für die Praxis. eds. Schuh, G., Stölzle, W., Straube, F., Heidelberg, pp. 243-262.

Urban, G. and Stirzel, M. (2007) Bewertung von Standorten aus Perspektive der Güter-ströme am Beispiel der Automobilindustrie. In: Erfolgreich produzieren am Standort Deutschland – eine strategische Herausforderung. ed. Zahn, E., Bonn, pp. 215-232.

Urban, G. and Stirzel, M. (2006) Bewertung von Netzwerkszenarien für eine Globale Logistik – Eine betriebswirtschaftliche Herausforderung für das weltweite Automobilgeschäft. In: Supply Chain von morgen – Lieferfähigkeit im globalen Unternehmen. eds.Dangelmaier, W., Döring, A., Laroque, C., Paderborn, pp. 1-12.

Reports

Stirzel, M. (2008) Referenzprozesse im Anlaufmanagement – Eine empirische Studie mit Cluster-Analysen. Technical Report, .

Stirzel, M. (2008) Controlling von Entwicklung und Anlauf neuer mechatronischer Produkte – Forschungsbericht. Working Paper, .

Stirzel, M. (2008) Controlling Development and Production Ramp-up of Mechatronic Products. Working Paper, ENROAC Doctoral Summer School Siena 20.-23. Juli 2008.

Isensee, J. and Seiter, M. and Stirzel, M. and Urban, U. and Zeibig, S. (2007) Wirtschaftlichkeitsanalyse mit dem Extended Performance Analysis-Ansatz („EPA“)– Am Beispiel von RFID Investitionen. Working Paper, .

Stirzel, M. and Huentelmann, J. (2006) Erfolgsfaktoren für das unternehmensübergreifende Anlaufmanagement – Eine empirische Studie. Technical Report, .

Akkreditierungen und Zertifikate