HAW.International

Zur Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) hat der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ab 2019 ein neues Förderangebot entwickelt: „HAW.International“.

  • Studierende können sich auf Individualstipendien für Semesteraufenthalte und Abschlussarbeiten bewerben. Bitte beachten Sie, eine gleichzeitige Förderung über Erasmus+ ist nicht möglich.
  • Wissenschaftler, Dozenten und Masterstudierende können eine Förderung für Kongress- und Messereisen beantragen.
Individualstipendien für Semesteraufenthalte und Abschlussarbeiten

Gefördert werden Studienaufenthalte und Aufenthalte im Rahmen einer Abschlussarbeit im Ausland.

Dauer der Förderung

  • Studienaufenthalte 3 bis 6 Monate
  • Aufenthalte im Rahmen von Abschlussarbeiten 1 bis 6 Monate


Stipendienleistungen

  • monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate
  • Reisekostenzuschuss, dessen Höhe je nach Gastland variiert
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
  • bei Studienaufenthalten: Zuschuss zu ggf. anfallenden Studiengebühren bis zu einer Obergrenze (abhängig vom Zielland)
  • bei Abschlussarbeiten: Zuschuss für Reisen im Gastland, die in direktem Zusammenhang mit dem Vorhaben entstehen
  • Darüber hinaus können unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag Familienleistungen für begleitende Ehe- oder Lebenspartner und Kinder gewährt werden.


Bewerbung

  • vier Bewerbungstermine in 2020 vorgesehen

Details zu den Fördermöglichkeiten, zur Bewerbung und zur Stipendienhöhe finden Sie im Informationsblatt sowie auf der Webseite des DAADs (sh. Links & Downloads).

Förderung für Kongress- und Messereisen

Bewerben können sich Masterstudierende, Promovierende und Angehörige des Lehr- und Forschungspersonals der deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften.

Das Programm ermöglicht die aktive Teilnahme an internationalen wissenschaftlichen Veranstaltungen (Fachtagungen, Konferenzen, Kongressen etc.) im Ausland oder an internationalen Messen im Ausland.
Bei der Teilnahme an Tagungen, Konferenzen und Kongressen muss der Bewerber / die Bewerberin eigene Ergebnisse aus der neueren Zeit präsentieren.

 

Dauer der Förderung

Gefördert wird der Aufenthalt i.d.R. vom ersten bis zum letzten Veranstaltungstag, maximal jedoch 8 Tage. Die Anzahl der bewilligten Aufenthaltstage richtet sich nach der Ankündigung des Veranstalters.

 

Stipendienleistungen

  • Zuschuss zu den Reisekosten in Höhe der jeweils gültigen DAAD-Reisekostenpauschale
  • Zuschuss zu den Tagungsgebühren („early bird rate“) und / oder Erstattung des Fachbesuchertickets
  • Zuschuss zu den Kosten des Aufenthaltes (Pauschale pro nachgewiesenem Kongresstag)

 

Bewerbung

Bewerbungen können ganzjährig und fortlaufend, spätestens jedoch 4 Monate (120 Tage) vor dem 1. Tag der Veranstaltung eingereicht werden.

Um die Frist zu wahren, kann die Bewerbung zunächst unvollständig eingereicht werden. Bestimmte Anlagen können nachgereicht werden.

Fehlende Anlagen müssen bis spätestens 1 Monat (30 Tage) vor dem 1. Veranstaltungstag
im Portal nachgereicht werden.

 

Details zu den Fördermöglichkeiten, zur Bewerbung und zur Stipendienhöhe finden Sie im Informationsblatt sowie auf der Webseite des DAADs (sh. Links & Downloads).

Akkreditierungen und Zertifikate