Das International Office der Hochschule Neu-Ulm

Fördermöglichkeiten der Bayerischen Hochschulzentren

Die Bayerischen Hochschulzentren sind Serviceeinrichtungen für bayerische Hochschulen und ihre Studierenden. Sie bieten Fördermöglichkeiten und Hilfestellungen für Ihren Auslandsaufenthalt an.

Bayerisches Hochschulzentrum für China (BayCHINA)

BayCHINA bietet drei eigene Förderprogramme an:

Anträge zur Förderung von Praktika und wissenschaftlichen Abschlussarbeiten können jederzeit eingereicht werden. Sie sollten aber so frühzeitig vorliegen, dass eine Entscheidung noch vor Beginn der Reise gewährleistet werden kann. Eine Förderung für bereits begonnene bzw. durchgeführte Praktika oder Projekte ist nicht möglich. Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Bewerbungsfristen für fachbezogene Studienaufenthalte.

Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika (BayLAT)

BayLAT bietet ebenfalls drei Förderprogramme an:

  • Mobilitätsbeihilfe für ein Studiensemester in Lateinamerika
  • Mobilitätsbeihilfe für Praktika in Lateinamerika
    (nicht in jedem akademischen Jahr)
  • Mobilitätsbeihilfe für einen Forschungsaufenthalt in Lateinamerika im Rahmen einer Abschlussarbeit

 

 

Bayerisches Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BayHOST)

BayHOST vergibt Mobilitätsbeihilfen für Studiensemester, Praktika, Abschlussarbeiten und Sprachkurse im östlichen Europa.

Die Mobilitätsbeihilfe für Praktika kann auch rückwirkend für das laufende akademische Jahr gewährt werden. Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen auf der Webseite von BayHOST.

Bayerisch-Indisches Zentrum (BayIND)

BayIND vergibt jedes Jahr Stipendien des Bayerischen Ministerpräsidenten im Rahmen des Partnerschaftsabkommens zwischen Bayern und dem indischen Bundesstaat Karnataka und seit 2012 auch eigene Stipendien für Studium, Praktikum und Abschlussarbeit in Indien.

Bayerisch-Französisches Hochschulzentrum (BayFrance)

BayFrance fördert Studienaufenthalte und Forschungspraktika von Studierenden:

•    500 Euro einmalige Pauschale
•    bis 450 Euro Reisekostenzuschuss
•    Kosten für einen vorbereitenden Online-Sprachkurs

Bewerbungsfristen:
15. April fürs Wintersemester
15. November fürs Sommersemester

Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur

Studierende bayerischer Universitäten und Hochschulen können sich bei der BTHA um ein Mobilitätsstipendium bewerben, um ein Praktikum in Tschechien zu absolvieren und praxisorientierte Erfahrungen im Nachbarland zu sammeln.

Das Praktikum sollte mindestens vier Wochen dauern. 

Maximale Fördersumme: 450 €

Antragstellung laufend möglich 
(solange Fördermittel zur Verfügung stehen)

Akkreditierungen und Zertifikate