Lehre und Weiterbildung

Hier werden Projekte vorgestellt, die vornehmlich Capacity-Building-Maßnahmen beinhalten. Dennoch ist der Übergang zu Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen häufig fließend. Thematisch sind die zumeist drittmittelfinanzierten Vorhaben breit gefächert. Sie reichen von der Entwicklung experimenteller Lehrmethoden, gezielten Blended-Learning-Angeboten, konkreten Weiterbildungsangeboten und der Förderung von Alumninetzwerken im Ausland bis hin zu multinationalen Masterstudiengängen.

Experimentelle Verbesserung des Lernens von Software Engineering (EVELIN) (2012 - 2020)

Projektname/Projektkürzel:
Experimentelle Verbesserung des Lernens von Software Engineering (EVELIN)


Projektteam:
Prof. Dr. Philipp Brune, Projektleiter
Prof. Dr. Dany Meyer, Projektleiterin (ab 2017)
Erica Weilemann


Fachgebiete/Themenbezug:
Software Enineering, Didaktik, Nebenfachinformatik

Projektfinanzierung:
Finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen
01PL12022E und 01PL17022E im Rahmen des »Gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere
Studienbedingungen und mehr Qualität der Lehre«.


Kooperationspartner:
Hochschule Aschaffenburg
Hochschule Coburg
Hochschule Kempten
Hochschule Landshut
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

HAWs Kenia (2017 - 2019)

Projektname/Projektkürzel:

HAWs Kenia

Projektteam/Projektleitung:

Prof. Dr. Jacob (Projektleitung); Prof. Dr. Wagemann; Frau Eirich


Fachgebiete/Themenbezug:

Netzwerkbildung und Qualifizierungsmaßnahmen zum Modell der deutschen Hochschule für angewandte Wissenschaften in Kenia 2017-2019

Projektpartner:

THI Technische Hochschule Ingolstadt

Förderprogramm:

Netzwerkbildung und Qualifizierungsmaßnahmen zum Modell der deutschen Hochschule für angewandte Wissenschaften in Kenia 2017– 2019

Projektfinanzierung:
gefördert durch den DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA)

 

 

Bridge the Gap (2018)

Projektname/Projektkürzel: 

Bridge the Gap


Projektteam/Projektleitung:  

Prof. Dr. Claudia Kocian (Projektleitung); T. Ademmer; T. Guter; R. Robertson; Prof. Dr. S. Schöberl                                                                  

Förderprogramm: 

Fellowship für Innovationen in der Hochschullehre


Projektfinanzierung: 

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. 

Binationaler Masterstudiengang »Business Intelligence and Business Analytics« (BIA) (2016 - 2019)

Projektname/Projektkürzel:
Binationaler Masterstudiengang »M. Sc. in Business Intelligence and Business Analytics« (BIA)


Projektteam:
Prof. Dr. Olaf Jacob, Projektleiter
Edgardo Víctor Alcanoni Socci, Universidad Tecnológica Nacional (UTN), Argentinien
Juan Olmedo, Universidad Tecnológica Nacional (UTN)
Karin Hartl, Hochschule Neu-Ulm (HNU)


Fachgebiete/Themenbezug:
Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt
Wirtschaftsinformatik

Projektfinanzierung:
Finanziert im Rahmen des Programms »Binationale Studiengänge 2016« des Deutsch-Argentinischen Hochschulzentrums (cuaa-dahz). Das Deutsch-Argentinische Hochschulzentrum wird gefördert und unterstützt von:
BMBF, Ministerio de Educación y Deportes, Ministerio de Ciencia y Tecnología, ACTAA (Asociación Argentino-Alemana de Ciencia y Tecnología), DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst), HRK (Hochschulrektorenkonferenz)


Kooperationspartner:
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Universidad Tecnologica Nacional Facultad Regional
Mendoza and Facultad Regional San Rafael

Trinationaler Masterstudiengang »Health Information Management« (HIM) (2015 - 2018)

Projektname/Projektkürzel:
Weiterentwicklung und Fortführung des bestehenden trinationalen Masterstudiengangs »Health Information Management« (HIM)


Projektteam:
Prof. Dr. Olaf Jacob, Projektleiter
Prof. Dr. David Paradiso Urassa, MUHAS
Dr. James Njenga, UWC
Dr. Gavin Reagon, UWC
Dr. Frumence Gasto Msoffe, MUHAS
Kamer Kartalbas-Aksoy, HNU
Womba Mwaba, UWC
Sylvia Göbel, HNU
Veronika Witte, HNU


Fachgebiete/Themenbezug:
Informationstechnologie, Gesundheits- und Krankenhausmanagement


Projektfinanzierung:
mit ca. 379.000 Euro gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des
Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit
und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des Programms
»Partnerschaften für den Gesundheitssektor
in Entwicklungsländern« (PAGEL)


Kooperationspartner:
University of the Western Cape (UWC), Südafrika
Muhimbili University of Health and Allied Sciences
(MUHAS), Tansania

Capacity Building Blended Learning (CBBL) (2015 - 2018)

Projektname/Projektkürzel:
Capacity Building Blended Learning (CBBL)


Projektteam:
Prof. Dr. Olaf Jacob, Projektleiter
Prof. Dr. Rainer Burk, ehemaliger Projektleiter
Ronald Robertson
Prof. Gilbert Kokwaro
Annette Murunga


Fachgebiete/Themenbezug:
Blended Learning, E-Learning, Mobile Learning


Projektfinanzierung:
mit 196.909 Euro gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des DAAD - Programms »Fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern ab 2015«


Kooperationspartner:
Strathmore University Kenya

Applied Entrepreneurship Education Programme (AEEP) (2013 - 2016)

Projektname/Projektkürzel:
Applied Entrepreneurship Education Programme (AEEP)


Projektteam:
Prof. Dr. Elmar Steurer, Projektleiter
Prof. Dr. Thomas Bayer
David Manetsgruber
Engidaw Abel
Fachgebiete/Themenbezug
Ländliche Entwicklung, Geschäftsmodelle auf Basis
erneuerbarer Energien, Entrepreneurship, Maschinenbau,
Elektrotechnik, Betriebswirtschaft


Projektfinanzierung:
ca. 292.713 Euro finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des DAAD Förderprogramms »Praxispartnerschaften zwischen Hochschulen und Unternehmen in Deutschland und in Entwicklungsländern«


Kooperationspartner:
Arba Minch University
Phaesun GmbH, Memmingen
Sahay Solarverein Afrika e.V., Offenbach
XCOM Africa GmbH, Willich
Handwerkskammer Ulm

Familienfreundliches Studium (2012 - 2015)

Projektname:
Familienfreundliches Studium


Projektteam:
Dipl.-Betriebswirtin, cand. biol. hum. Tisa Obuskovic, Hochschule Neu-Ulm
Koordination der Hochschulen Neu-Ulm/Ulm
Prof. Dr. Sibylle Brunner, Hochschule Neu-Ulm
Prof. Dr. Maria-Elena Algorri, Hochschule Ulm 
Dr. Lucia Jerg-Bretzke, Universität Ulm (wissenschaftliche Projektleitung)

Fachgebiete/Themenbezug:
Medizinische Psychologie, Gesundheit und Belastung von Studierenden, Burnout, Familienfreundlichkeit und Gleichstellung an Hochschulen
Projektfinanzierung:
Haushaltsmittel


Kooperationspartner:
Sektion Medizinische Psychologie Universität Ulm in Kooperation mit der Frauenbeauftragten der Hochschule Neu-Ulm und der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule Ulm

Professorinnenprogramm (2010 - 2015)

Projektname/Projektkürzel:
Professorinnenprogramm


Projektteam:
Prof. Dr. Sibylle Brunner, Projektleiterin
Wilma Fehratovic
Judith Steeb


Fachgebiete/Themenbezug:

Gleichstellung


Projektfinanzierung:
ca. 1.009.503 Euro, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Krankenhausmanagement für Krankenhausmanager in Afrika (2012 - 2014)

Projektname/Projektkürzel:
Fachliches Angebot zur Entwicklung, Vorbereitung und Durchführung einer umfassenden HCD-Maßnahme: Krankenhausmanagement für Krankenhausmanager in Afrika


Projektteam:

Prof. Dr. Rainer Burk, Projektleiter
Natascha Ley-Eirich
Sylvia Göbel
Grasiana Kimario
Kerstin Schultheiß


Fachgebiete/Themenbezug:

Gesundheitsmanagement, Afrika, E-Learning, Weiterbildung


Projektfinanzierung:
352.987,21 Euro im Rahmen des GIZ-Programms »Stärkung von armutsorientierten Gesundheitssystemen in Subsahara Afrika«, finanziert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung


Kooperationspartner:

Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)Projektname/Projektkürzel

Internationales Alumni- und Expertennetzwerk für afrikanische Gesundheitsexperten (2011 - 2014)

Projektname/Projektkürzel:
Internationales Alumni- und Expertennetzwerk für afrikanische Gesundheitsexperten (MBACEA Alumni)


Projektleiter:
Prof. Dr. Rainer Burk
Fachgebiete/Themenbezug
Krankenhausmanagement, Gesundheitsmanagement
Alumni

Projektfinanzierung:
ca. 207.900 Euro im Rahmen des DAAD-Programms »Alumniprogramm BMZ«, finanziert aus Mitteln des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung


Kooperationspartner:
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Mzumbe University, Tansania
Chepkoilel University, Kenia

Digitaler Showcase: Studierende zeigen ihr Können

Auf der Showcase-Seite der Hochschule Neu-Ulm finden Sie eine Übersicht unterschiedlicher studentischer Kreativ-Arbeiten.

Mehr Auswahl und ältere Projekte finden Sie in den jeweiligen Kategorien Digital, Print etc. Viel Spaß beim Ansehen der Cases – auch nach unten Scrollen lohnt sich, hier gibt es teilweise noch mehr interessante Hintergrundinformationen und weiterführende Links.

Akkreditierungen und Zertifikate