Netzwerke, Verbünde, Partnerschaften

Vernetztes Knowhow - Strategische Partnerschaften und thematische Netzwerke auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene bereichern Forschung, Lehre und Transfer an der Hochschule Neu-Ulm. Sie fördern neue Erkenntnisse in der Wissenschaft durch Synergien und verschiedene Sichtweisen.

Bayerisches Forschungsinstitut für Afrikanische Studien (BRIAS)

Das Bayerische Forschungsinstitut für Afrikastudien (BRIAS: Bavarian Research Institute of African Studies) bündelt afrikabezogene Disziplinen und Forschungskompetenzen im Verbund mit den Universitäten Bayreuth und Würzburg, der Technischen Hochschule Ingolstadt und der HNU.

Technologienetzwerk Bayerisch-Schwaben (TBS)

Der Verbund zwischen der Universität Augsburg und den Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) Augsburg, Kempten und Neu-Ulm besteht seit dem Jahr 2012. Themenschwerpunkte des forschungsorientierten Projekts sind „Health Care Management“ und „Ressourceneffizienz“.

Transferstellen Bayerischer Hochschulen für angewandte Wissenschaften (TBHAW)

Vermitteln, dolmetschen, katalysieren, kooperieren – die Transferstellen bzw. Transferbeauftragten der Bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (TBHAW) und der Bayerischen Universitäten (TBU) leisten ein wesentlichen Beitrag zur Ausgestaltung des Wissens- und Technologietransfers zwischen Hochschulen und Wirtschaft sowie Gesellschaft.

Akkreditierungen und Zertifikate