HNU | Kompetenzzentrum – Sichere IT-Anwendungen und -Infrastrukturen

Angriffe auf die IT-Strukturen von Unternehmen nehmen zu. Es wird deshalb immer wichtiger, dass diese gegen unautorisierte Nutzung abgesichert werden. Konzerne besitzen hierfür eigene Abteilungen oder Stäbe, die diese Aufgaben umsetzen. Kleinen und mittleren Unternehmen fehlt es auf dem Gebiet komplexer Anwendungen der IT-Sicherheit jedoch häufig an Erfahrung oder finanziellen Mitteln.

Die Folge: Es fehlt eine durchgängige Authentifizierung der Nutzer, sicherheitsempfindliche Informationen werden unverschlüsselt per E-Mail versendet, an eine unternehmensweite „Public Key Infrastructure“ (PKI) oder damit häufig verbundenen Lösungen wie Single Sign-On (SSO), Festplattenverschlüsselungen oder umfassende Absicherung von Webapplikationen ist nicht zu denken.

Das Kompetenzzentrum „Sichere IT-Anwendungen und -Infrastrukturen“ der Hochschule Neu-Ulm macht durch Forschung- und Entwicklung die am Markt verfügbaren Technologien für mittelständische Unternehmen nutzbar. Es bietet Unterstützung bei Analysen des Ist-Zustandes, der Lösungsentwicklung und bei Aufbau und Einführung entsprechender Systeme an.

Prof. Dr. Philipp Brune

Wissenschaftliche Leitung Rechenzentrum
Leitung Kompetenzzentrum Sichere IT-Anwendungen und -Infrastrukturen

Profil anzeigen

Prof. Dr. Harald Gerlach

Stellvertretender Vorsitzender des Senats
Mitglied des Hochschulrats
Leitung Kompetenzzentrum Sichere IT-Anwendungen und -Infrastrukturen
Studienfachberater Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Profil anzeigen

Akkreditierungen und Zertifikate