HNU | Angewandte Forschung – Kapitalmarktentwicklungen 2010

Abstract:

Der mit Beginn des Jahres 2009 immer deutlicher sichtbar werdenden so genannten Banken- bzw. Wirtschaftskrise konnte von der EZB mit den bis dato zum Einsatz kommenden Mitteln offenbar nicht mehr nachhaltig entgegengewirkt werden.

Aus diesem Grunde sollte der Versuch unternommen werden, alternative geld- und finanzpolitische Empfehlungen abzuleiten, um den aus dieser Krise resultierenden Verwerfungen zumindest partiell entgegenwirken zu können. Dabei wurde auf Basis verschiedener Indikatoren analysiert, welche Transmissionsmechanismen zwischen monetären Phänomen und der Realwirtschaft zu erkennen sind.

Als zentrales Ergebnis der Analyse ergab sich dabei, dass wohl am ehesten Indikatorendatensätze dazu dienen könnten, Kapitalmarktentwicklungen zu analysieren und entsprechende geld- und finanzpolitische Empfehlungen aussprechen zu können.

Ab Anfang 2009 mehrten sich die Anzeichen, dass das geldpolitische Instrumentarium des Eurosystems nicht mehr genügt, um die Banken- und die daraus resultierende Wirtschaftskrise zu bekämpfen. Der traditionell aber auch inhaltlich eng begründete Zusammenhang zwischen EONIA und dem Leitzins für Hauptrefinanzierungsgeschäfte griff nicht mehr. Das Interbankengeschäft kam zum Erliegen. Ein Marktversagen als „moral hazard“ machte den Staatseingriff und koordinierte Geldpolitik der großen Wirtschaftsräume mit unerprobten neuen und ungewöhnlichen Maßnahmen erforderlich. Auch die europäische Geldpolitik musste zu – für sie – neuen Wegen finden, um eine so genannte „Kernschmelze“ des Bankensystems zu verhindern.

Projektleitung: Prof. Dr. Stefan R. Mayer und Prof. Dr. Albert A. Müller

Laufzeit: Frühjahr bis Winter 2010

Kontakt

Professor Dr.
Albert A. Müller Zum Profil

Mitglied des Hochschulrats

E-Mail an Professor Dr. Albert A. Müller
Phone:
0731/9762-1422
Büro:
Hauptgebäude,ZWEI, 34 BÜRO

Kontakt

Professor Dr.
Stefan R. Mayer Zum Profil

E-Mail an Professor Dr. Stefan R. Mayer
Phone:
0731/9762-1420
Büro:
Hauptgebäude,ZWEI, 35 BÜRO

Akkreditierungen und Zertifikate