Professor Dr. Elmar Steurer

Dekan Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Adresse
Hochschule Neu-Ulm
Wileystraße 1
89231 Neu-Ulm
Deutschland
Vita
  • Herr Prof. Dr. Steurer weist 15 Jahre Berufserfahrung in Finanzen, Controlling und Risikomanagement auf.
  • Nach seinem Studium als Diplom-Wirtschaftsingenieur promovierte der ausgebildete Bankkaufmann zum Dr. rer. pol. an der Universität Karlsruhe (TH).
  • Prof. Dr. Steurer begann seinen beruflichen Werdegang als Referent für Risikomanagement im Bereich Forschung und als Gruppenleiter für Länder- und Bankenrisiken im Bereich Finanzen bei der DaimlerChrysler AG. Anschließend war er in der Funktion des Gruppenleiters für Währungs- und Rohstoffrisiken im Bereich Controlling bei der BMW AG zuständig. Bevor er die Professur für Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Controlling an der Hochschule Neu-Ulm annahm, verantwortete er für die RWE AG die Finanzierungsaktivitäten über den Kapitalmarkt.
  • Prof. Dr. Steurer hat in mehreren Projekten Erfahrungen gesammelt. Vor allem im Umfeld des Finanzcontrollings in Form der Implementierung von Reportings, interner Ratingsysteme sowie Liquiditätsplanungssysteme besitzt er weitreichende Kompetenzen.
Publikationen

Volltext abrufen Volltext-Link (bei vorhandener Campuslizenz oder open access)
Position in Bibliothek Standort + Verfügbarkeit in der Bibliothek

Steurer, E. and Selomie, D. and Wagemann, B. (2017) Productive use of renewably energy supporting applied entrepreneurship. Lessons learned from a development project in rural Ethiopia. In: Proceedings of the 5th Annual Conference “Universities, Entrepreneurship and Enterprise Development in Africa”, Bonn-Rhein-Sieg University of Applied Sciences, Sankt Augustin, Germany., pp. 7-24. Volltext abrufen

Steurer, E. and Manetsgruber, D. and Wagemann, B. (2017) Standardized Risk Management Procedure (SRMP) for Mini Grids - Case Study: Mini-Grid Sunderbans, West Bengal, India;. In: Proceedings of the International Conference on Technologies and Materials for Renewable Energy, Environment and Sustainability, TMREES17, 21-24 April 2017, Beirut Lebanon, Elsevier science direct, Amsterdam, The Netherlands.. Volltext abrufen

Dziergwa, K. and Million, C. and Steurer, E. (2016) Management von Rohstoffpreisrisiken im industriellen Einkauf. Controller Magazin (01). Volltext abrufen

Steurer, E. and Ardissone, G. (2015) Hydrothermal Carbonization and Gasification Technology for Electricity Production using Biomass. In: Energy Procedia (eds. J.Waewsak, S.O-Thong and K. Sungkharak). Elsevier online proceding. Volltext abrufen

Steurer, E. (2015) Wie gefährlich sind Währungsschwankungen? Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft. Volltext abrufen

Steurer, E. and Manetsgruber, D. and Prudence Jouego, E. (2015) Risk Clustering as a Finance Concept for Rural Electrification in Sub-Suharan Africa to attract international private investors. Working Paper, Contribution to ARE Newsletter 09/2015 Innovative Financing,. Volltext abrufen

Steurer, E. and Manetsgruber, D. and Wagemann, B. (2014) Risk Mitigation for Mini-Grids by using the PUMA concept as an appropriate business model. Working Paper, Brussels. Volltext abrufen

Steurer, E. and Million, C. (2013) Treasury und Einkauf – ein Team? Der Treasurer – Nachrichten für die Finanzabteilung.

Steurer, E. and Wagemann, B. (2013) Application of the hydrothermal carbonization technology to produce electricity by using rice-straw as a renewable energy resource. Working Paper, HNU working paper Nr. 29, Hochschule Neu-Ulm,. Volltext abrufen

Steurer, E. and Sommerfeld, H. (2008) Integriertes Chancen- und Risikomanagement bei der BMW Group. In: Deutsche Gesellschaft für Risikomanagement e. V. (Hrsg.): Risikoaggregation in der Praxis. Springer, Berlin. Position in BibliothekVolltext abrufen

Steurer, E. and Stenner, F. (2007) Integrated risk management at an international automobile manufacturer. In: IRM Managing Business Risk 4th Ed. Kogan Page, London.

Steurer, E. and Zhang, J. (2004) Quantitative Modellierung der Nutzfahrzeugnachfrage in China. ZfAW.

Steurer, E. and Schulz, D. (2000) Länderrisikomanagement bei der DaimlerChrysler AG. In: TreasuryLog. Schwabe, Ley und Greiner, Wien.

Steurer, E. (2000) Quantitative Country Risk Assessment. In: Datamining und Computational Finance. Physica, Heidelberg.

Steurer, E. and Rothenhäusler, M. and Yeo, Y. (1998) Forecasting discretized daily USD/DEM exchange rate movements with quantitative fundamental models. In: Gaul, W./Locarek-Junge, H. (Hrsg.): Classification in the Information Age. Springer, Berlin.

Steurer, E. (1998) Quantification of sector allocation at the German stock market. In: Refenes, A-P. N., Burgess, A. N., Moddy, J. E. (eds.): Decision Technologies for Computational Finance. Kluwer Academic Publishers, London.

Steurer, E. (1997) Ökonometrische Methoden und maschinelle Lernverfahren zur Wechselkursprognose: Theoretische Analyse und empirischer Vergleich. Physica.

Steurer, E. and Hann, T.H. (1996) Much ado about nothing? Exchange rate forecasting: Neural networks vs. Linear models using monthly and weekly data. Neurocomputing.

Steurer, E. (1996) Prognose von 15 Zeitreihen der DGOR mit Neuronalen Netzen. OR-Spektrum, 18. pp. 117-125. Volltext abrufen

Steurer, E. (1996) Wechselkursprognosen: Fehlerkorrekturmodelle im Vergleich mit Neuronalen Netzen. In: Bol. G. / Nakhaeizadeh G. / Vollmer K. H. (Hrsg.): Finanzmarktanalyse und -prognose mit innovativen quantitativen Verfahren. Physica, Heidelberg, pp. 85-120.

Steurer, E. (1995) Nonlinear Modelling of the DEM/USD Exchange Rate. In: Refenes, A. P. (Hrsg.): Neural Networks in the Capital Markets. Wiley.

Steurer, E. (1994) Exchange Rate Prediction by Using Symbolic Machine Learning. In: Globig, C. / Althoff, K.-D. (Hrsg.): Beiträge zum 7. Fachgruppentreffen Maschinelles Lernen, Universität Kaiserslautern.

Sprechstunde

nur nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail

Akkreditierungen und Zertifikate